Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

AUSGABE 10/2015

 

Was an die Nieren geht




 


 

Die Nieren

Hochleistungsfilter des Körpers

 

Tiergesundheit

Chronische Nieren­erkrankung bei der Katze

 

Harnwegsinfekt

Brennen in der Blase



Anzeige

Iberogast® hilft mit neun Heilpflanzen, Magenbeschwerden zu lindern

Bei Magenkrämpfen, Sodbrennen oder Übelkeit kommt schnelle Hilfe aus der Natur: Iberogast® mit seiner einzigartigen Kombination aus neun Heilpflanzen hat carminatives, spasmolytisches und antiphlogistisches Potenzial und hemmt die Säuresekretion. Somit ist das Phytopharmakon mit seiner Multi-Target-Wirkung bei Magenbeschwerden eine Empfehlung wert. weiter + Pflichttext


Diuretika: Kaliumspiegel in Balance

Diuretika lassen den Mineralstoff- und Flüssigkeitshaushalt nicht unbeeindruckt. Unter anderem beeinflussen sie die Aufnahme und Ausscheidung verschiedener Ionen.


Niereninsuffizienz: Ernährung bei Dialyse

Eine individuell angepasste Ernährung spielt bei Dialyse-Patienten eine wichtige Rolle. Optimal versorgt beugen sie damit einer Mangelernährung und Folgeerkrankungen vor – und können die Verträglichkeit der Dialyse verbessern.

Anzeige

Heiserkeit: Warum Hals und Rachen nachhaltige Befeuchtung brauchen

Für eine geschmeidige Stimme ist der feine Sekretfilm wichtig, der die Rachenschleimhaut überzieht. Wer stundenlang redet oder singt, wird leicht heiser, weil der Sekretfilm dann versiegen kann. Wie die nachhaltige Befeuchtung der Rachenschleimhaut mit dem Revoice® Hydro-Depot Heiserkeit schnell und effektiv lindert, lesen Sie hier.


Kolumne: Trinken nicht vergessen!

Viel trinken ist gesund – gemeint ist hier natürlich Wasser oder Tee. Im Alltag vergesse ich das oft. Mit allen möglichen Tricks versuche ich immer wieder, mich selbst daran zu erinnern – leider mit überschaubarem Erfolg.



AUSGABE 09/2015

 

Erkennen und behandeln: Augenerkrankungen




 


 

AMD und Glaukom

Erkennen, behandeln, Sehkraft retten

 

Augentropfen

Scheinbar einfach in der Anwendung

 

Nebenwirkungen

Mehr Durchblick im Beratungsgespräch




Atropin & Co.: Alkaloide, die ins Auge gehen

Viele hoch wirksame Giftpflanzen waren in der Volksmedizin eng verbunden mit Magie und Hexerei. Doch manches Arzneikraut wurde auf dem Labortisch eines Forschers entzaubert.


Katarakt: Sehen wie durch ein Milchglas

Weltweit erblinden die meisten Menschen aufgrund des grauen Stars, auch Katarakt genannt. Damit bezeichnen Augenärzte Krankheiten, bei denen sich die Augenlinse trübt.


Orientierungshilfen: Sicher unterwegs mit Sehbehinderung

In Deutschland leben schätzungsweise 150 000 blinde und rund eine halbe Million sehbehinderte Menschen. Sie müssen sich statt auf ihre Augen auf andere Sinne verlassen.




  • © 2015 Govi-Verlag