Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

AUSGABE 11/2015

 

Sexuell übertragbare Krankheiten




 


 

Krank durch Sex

Nach wie vor ein Tabuthema

 

Verhütung

Nicht-hormonelle Methoden

 

Intimhygiene

Das richtige Maß will gelernt sein



Anzeige

Iberogast® hilft mit neun Heilpflanzen, Magenbeschwerden zu lindern

Bei Magenkrämpfen, Sodbrennen oder Übelkeit kommt schnelle Hilfe aus der Natur: Iberogast® mit seiner einzigartigen Kombination aus neun Heilpflanzen hat carminatives, spasmolytisches und antiphlogistisches Potenzial und hemmt die Säuresekretion. Somit ist das Phytopharmakon mit seiner Multi-Target-Wirkung bei Magenbeschwerden eine Empfehlung wert. weiter + Pflichttext


Jugendliche und Sexualität: Auf Nummer sicher

Die wilden Zeiten sind vorbei. Die Mehrzahl der Jugendlichen geht verantwortungsvoll mit ihrer Sexualität um. Trotz Internet und allgegenwärtiger Medienpräsenz von Körperlichkeit...


Prävention: HPV-Impfung für alle?

Mit der Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) lässt sich das Erkrankungsrisiko für einige Krebsarten erheblich senken. An erster Stelle steht dabei Gebärmutterhalskrebs, doch auch andere bösartige Erkrankungen werden durch HPV ausgelöst.

Anzeige

Heiserkeit: Warum Hals und Rachen nachhaltige Befeuchtung brauchen

Für eine geschmeidige Stimme ist der feine Sekretfilm wichtig, der die Rachenschleimhaut überzieht. Wer stundenlang redet oder singt, wird leicht heiser, weil der Sekretfilm dann versiegen kann. Wie die nachhaltige Befeuchtung der Rachenschleimhaut mit dem Revoice® Hydro-Depot Heiserkeit schnell und effektiv lindert, lesen Sie hier.


Notfälle im Flugzeug: Gut versorgt über den Wolken

Immer mehr Menschen reisen mit dem Flugzeug in die Ferien. Ereignet sich ein Notfall, profitieren die Fluggäste von den zahlreichen Arzneimitteln und Medizinprodukten an Bord.



AUSGABE 10/2015

 

Was an die Nieren geht




 


 

Die Nieren

Hochleistungsfilter des Körpers

 

Tiergesundheit

Chronische Nieren­erkrankung bei der Katze

 

Harnwegsinfekt

Brennen in der Blase




Diuretika: Kaliumspiegel in Balance

Diuretika lassen den Mineralstoff- und Flüssigkeitshaushalt nicht unbeeindruckt. Unter anderem beeinflussen sie die Aufnahme und Ausscheidung verschiedener Ionen.


Niereninsuffizienz: Ernährung bei Dialyse

Eine individuell angepasste Ernährung spielt bei Dialyse-Patienten eine wichtige Rolle. Optimal versorgt beugen sie damit einer Mangelernährung und Folgeerkrankungen vor – und können die Verträglichkeit der Dialyse verbessern.


Kolumne: Trinken nicht vergessen!

Viel trinken ist gesund – gemeint ist hier natürlich Wasser oder Tee. Im Alltag vergesse ich das oft. Mit allen möglichen Tricks versuche ich immer wieder, mich selbst daran zu erinnern – leider mit überschaubarem Erfolg.




  • © 2015 Govi-Verlag