Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

ARZNEIMITTELTHERAPIE

OTC-Beratungscheck

Lavendelöl


Kontraindikationen, Neben- und Wechselwirkungen: OTC-Arzneimittel sind nicht weniger beratungsintensiv als verschreibungspflichtige. In der neuen Serie »OTC-Beratungscheck« fasst PTA-Forum die wichtigsten Hinweise zu einem ausgewählten OTC-Präparat für die Beratung übersichtlich zusammen.

 

Anzeige

 


Arzneistoffgruppe

Pflanzliche Psychopharmaka

Präparat

Lasea® (enthält Lavendelöl-Extrakt Silexan®)

Indikation

Unruhezustände bei ängstlicher Verstimmung bei Erwachsenen über 18 Jahre

Dosierung/Anwendung

1 x tgl. 1 Weichkapsel (80 mg) unzerkaut, mit reichlich Flüssigkeit (großes Glas Wasser, am besten zum Essen); die Dauer der Anwendung ist prinzipiell nicht begrenzt, wenn Symptome nach zwei Wochen anhalten oder sich verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden.




Foto: iStock/Egal


Kontraindikationen/Warnhinweise

Kinder und Jugendliche

Nebenwirkungen

Häufig: Magen-Darm-Beschwerden, besonders Aufstoßen, allergische Hautreaktionen

Wechselwirkungen

Keine bekannt

Schwangerschaft/Stillzeit

Tierexperimentelle Untersuchungen: keine Hinweise auf Beein-trächtigung von Fertilität und embryo-fetaler Entwicklung, aber keine klinischen Daten, Anwendung während Stillzeit bisher nicht untersucht; nicht bekannt, ob Lavendelöl beziehungsweise seine Metabolite in die Muttermilch übergehen,

Hersteller: Das Phytopharmakon soll während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.


Hinweis: Der Beratungscheck zeigt eine Auswahl an Arzneimittel­infor­mationen. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Weiterführende Informationen finden Sie unter anderem in den entsprechenden Fachinformationen, der Roten Liste sowie auf www.embryotox.de.




Beitrag erschienen in Ausgabe 03/2017

 

Das könnte Sie auch interessieren

 


© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=10058