Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

NEWS

Gemüse top, Fisch flop


Mehr Gemüse, aber weniger Obst und Fisch: Das sind die Trends beim Lebensmittelverbrauch in Deutschland, wie der 13. Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zeigt. »Beim Gemüse sind vor allem Tomaten,­ Möhren und Zwiebeln sowie Blatt- und Stängelgemüse beliebt«, sagte Dr. Kurt Gedrich, Technische Universität München, auf einem Journalistenseminar der DGE. Das ist eine posi­tive Entwicklung, die zu einer besseren Versorgung der Bevölkerung mit bestimmten Vitaminen, sekundären Pflanzen­stoffen, Mineralstoffen und Ballaststoffen geführt habe.

 

Anzeige

 

Der Ernährungsbericht erscheint alle vier Jahre. Beim Obst waren im Vergleich zu 2012 Zuwächse beim Verbrauch von Schalen- und Beerenobst (durchschnittlich + 120 g beziehungsweise 100 g) zu beobachten. Insgesamt lässt sich beim Obstverzehr allerdings ein Abwärtstrend feststellen: Der Verbrauch ging um durchschnittlich 1,2 kg Frischobst pro Kopf und Jahr zurück, besonders bei Äpfeln, Birnen, Pfirsichen, Tafeltrauben sowie Apfelsinen.

Der Fleischverbrauch in Deutschland ist mit circa 60 kg pro Kopf und Jahr seit einigen Jahren recht stabil, aber immer noch zu hoch. Einen regelrechten Einbruch gab es den DGE-­Daten zufolge seit 2010 beim Verbrauch von Fisch. Das sei negativ zu bewerten, so die DGE, da (See-)Fisch reich an langkettigen mehrfach ungesättigten Omega-3-Fett­säuren und Jod ist. Die Omega-3-Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle bei der Präven­tion der koronaren Herzkrankheit. (va)




Foto: Shutterstock/Gaidamashchuk/spillikin




Beitrag erschienen in Ausgabe 04/2017

 

Das könnte Sie auch interessieren

 


© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=10118