Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

EDITORIAL

Starke Blase



Zwischen 50 und 70 Prozent aller Frauen erkranken in ihrem Leben mindestens einmal an einer Blasenentzündung. Kein Wunder also, dass PTA zu diesem Thema häufig um Rat gefragt werden. In der Therapie standen auch bei unkomplizierten Verläufen lange Zeit Antibiotika auf Platz eins. Diese Zeiten sind vorbei: Zwei Drittel aller Patientinnen mit unkomplizierter Zystitis genesen ohne ein Medikament dieser Gruppe. Anti­biotika nur dann einzusetzen, wenn sie unverzichtbar sind, ist ein gutes Vorhaben, denn das wirkt der Entwicklung von Resistenzen entgegen.

Schmerzmittel aus der Gruppe der nicht steroidalen Anti­rheumatika, den NSAR, gewinnen hingegen an Bedeutung, weil sie die Symptome einer Zystitis effektiv lindern und zudem der Entzündung entgegenwirken. Zusätzlich können PTA ein Phytopharmakon empfehlen, das entweder die Blase besser durchspült oder antibiotisch wirkt. Einige dieser Mittel eignen sich auch zur Vorbeugung. PTA und Apotheker können über die Beratung zu Medikamenten hinaus praktische Tipps geben, wie man sich vor einer Blasenentzündung schützt. Lesen Sie dazu die Beiträge Urogenitaltrakt: Alles im Fluss und Blasenentzündung: Neue Wege in der Therapie.

Einen ersten Hinweis, ob Nieren und ableitende Harnwege richtig arbeiten, ermöglichen Urin-Teststreifen mit bis zu neun Testfeldern. Meist kommen diese Streifen in Arztpraxen zum Einsatz. Einige Patienten möchten sie auch zuhause nutzen, sind aber unsicher, wie sie die Ergebnisse deuten sollen. PTA oder Apotheker können bei der Interpretation helfen. Lesen Sie dazu den Beitrag Harnuntersuchung: Diagnose aus dem Urin.

Eine vitaminreiche pflanzliche Kost stärkt den ganzen Körper. Besonders wohlschmeckende Vertreter sind Beeren, die aktuell auch hierzulande wieder geerntet werden können. Sie bieten eine Menge Mineral­stoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Ob diese bei einer Blasenentzündung auch vorbeugend wirken, ist zwar nicht eindeutig belegt, den Genuss schmälert das jedoch nicht. Lesen Sie dazu den Beitrag Beeren: Früchte für die Fitness.

Isabel Weinert
Apothekerin und Redakteurin



Beitrag erschienen in Ausgabe 09/2017

 

Das könnte Sie auch interessieren

 


© 2017 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=10453