PTA-Forum online
Kein Tag wie jeder andere

50 Jahre PTA-Schule Biberach

Zahlreiche Gäste kamen am Samstag, den 23. November letzten Jahres, an die Karl-Arnold-Schule. Anlass: das 50-jährige Jubiläum der Ausbildung von pharmazeutisch-technischen Assistentinnen und Assistenten (PTA). 
Karin Seifermann
03.03.2020  18:00 Uhr

Ab 10.00 Uhr waren die Labore und Unterrichtsräume geöffnet und die derzeitigen PTA-Schülerinnen und Schüler zeigten exemplarisch Inhalte ihrer Ausbildung. Der Samstagvormittag stand allen Interessierten offen. Alle Fragen rund um die Ausbildung und um die Voraussetzungen für die Aufnahme in das Berufskolleg für PTA wurden vom Kollegium der PTA-Schule beantwortet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der laufenden Lehrgänge stellten ganz verschiedene praktische Tätigkeiten aus den Galenik-, Botanik- und Chemiepraktika sowie dem Fach Apothekenpraxis vor, Mitmachen war selbstverständlich erlaubt. Zahlreiche Eltern und Freunde der aktuellen PTA-Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, die Labore der PTA-Abteilung und die Lehrapotheke einmal in Aktion zu erleben.

Es gab einen Apothekenflohmarkt mit Sammlerstücken und eine Tombola mit attraktiven Preisen. Der Erlös, stolze 1800 €, wurde an den Verein Ushirika e.V. gespendet und kommt somit einer Berufsschule in Kenia zugute. Auch viele ehemalige PTA-Schülerinnen und Schüler der Karl-Arnold-Schule trafen sich anlässlich der 50-Jahr-Feier. Selbst Absolventinnen und Absolventen der allerersten Lehrgänge waren nach Biberach gereist und schwelgten bei Kaffee und Kuchen in Erinnerungen an ihre Ausbildungszeit.

Um 15.00 Uhr am Nachmittag fand die offizielle Feierstunde in der Aula statt. Die Moderation übernahm Steffie Rapp. Sie wurde an der Karl-Arnold-Schule zur PTA ausgebildet und ist heute als Coach tätig.

Landrat Dr. Heiko Schmid ging in seiner Begrüßungsrede auf die zum Teil holprigen Anfänge der PTA-Ausbildung ein. Schmid überreichte an die Schulleiterin Frau Granacher-Buroh und den Abteilungsleiter Herrn Dr. Schiele stellvertretend für alle Kolleginnen und Kollegen der PTA-Abteilung je eine Rose zum Dank. Herr Dr. Michael Schmidt, Leiter des Referat 25 am Regierungspräsidium in Tübingen, gratulierte in seiner Festrede der PTA-Schule in Biberach zu ihrem runden Geburtstag. Er hob besonders auf die Bedeutung der pharmazeutisch-technischen Assistentinnen und Assistenten für das Gesundheitswesen der Vergangenheit, aber auch der Zukunft ab. »Die Pharmazie ist ein tolles, vielseitiges Arbeitsfeld, nah an Kundinnen und Kunden, die die Möglichkeit der direkten barrierefreien Information und Beratung schätzen. Die PTA wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen, basierend auf einer soliden Ausbildung, wie sie in Biberach seit nunmehr 50 Jahren vermittelt wird.«

Rapp führte anschließend durch ein Panelgespräch mit einer aktuellen und fünf ehemaligen PTA-Schülerinnen und Schülern der Karl-Arnold-Schule Biberach, die nach ihrer Ausbildung ganz unterschiedliche Wege gegangen sind. Der Sektempfang zum Abschluss bot noch einmal allen Gästen Zeit zum Austausch und Feiern des 50-jährigen Jubiläums der PTA-Ausbildung.