PTA-Forum online
Galderma

Akne effektiv therapieren

Wenn ein Akne-Patient einen Dermatologen konsultiert, hat er häufig eine lange Zeit erfolgloser Selbsttherapien hinter sich. Dies führt nicht nur zu großem Frust bei den Betroffenen, sondern kann auch langfristig Konsequenzen für den Patienten bedeuten. Denn unbehandelt kann Akne Narben hinterlassen. Dann ist ein rasches Handeln gefragt, um die psychischen und emotionalen Belastungen der Akne zu minimieren. Darüber hinaus motiviert eine schnell sichtbare Besserung den Patienten dranzubleiben und fördert somit die Therapie-Adhärenz.

Mit Epiduo Forte von Galderma steht eine topische Therapie zur Verfügung, die schnell wirksam und langfristig einsetzbar ist. Die Kombination aus 0,3 Prozent Adapalen (ADA) mit Benzoylperoxid (BPO) wirkt synergistisch und greift direkt in die Entzündungskaskade ein – ohne Resistenzen zu induzieren.

Bereits nach einer Woche Therapie mit der Kombination ist eine sichtbare Verbesserung des Hautbildes erkennbar.

Studienergebnisse bestätigen den positiven Effekt von Epiduo Forte in der täglichen Praxis: In einer Split-Face-Studie wurden Patienten mit primär mittelschwerer entzündlicher Akne auf einer Gesichtshälfte mit der Fixkombination 0,3 % ADA/BPO und auf der anderen Hälfte mit einem Vehikel behandelt. Während des Untersuchungszeitraums von 24 Wochen reduzierten sich unter der Therapie mit 0,3 % ADA / BPO entzündliche Läsionen um 87 Prozent. Zudem betrug der Anteil an Patienten mit erscheinungsfreier oder fast erscheinungsfreier Haut 64 Prozent, wobei eine tiefgreifende Verbesserung des gesamten Hautbildes zu erkennen war.