PTA-Forum online
Botanische Führung mit NABU

Angehende PTA im Pflanzenfieber

Am Mittwoch, den 21. Mai, traf sich die Unterstufe der Städtischen Berufsfachschule für Pharmazeutisch Technische Assistenten mit Botanikern des NABU Münster zu einer botanischen Exkursion am Dortmund-Ems-Kanal in Münster. Im Rahmen ihrer Ausbildung wird unter anderem Botanik und Drogenkunde gelehrt.
PTA-Schule Münster
17.06.2019
Datenschutz

Hier müssen die zukünftigen PTA auch ein Herbar anlegen, welches neben gewöhnlichen Pflanzen auch pharmazeutisch wirksame Arten enthalten soll. Bereits seit mehreren Jahren findet dafür diese botanische Exkursion in Zusammenarbeit mit der AG Botanik des NABU Münster statt, damit die Arten korrekt angesprochen und später auch wieder erkannt werden können.

Treffpunkt war die Kanalbrücke am Prozessionsweg, an der Diplom-Geograph Jörg Frenz und Diplom-Landschaftsökologin Judith Minker die Klassenlehrerin Eva Bußmann und die Schüler und Schülerinnen erwarteten. Hier wurden gleich ein paar Arten vorgestellt, die häufig am Wegesrand zu entdecken sind, wie die Weiße Taubnessel oder der Wiesen-Kerbel. Von hier aus ging es im Gänsemarsch in Richtung Süden, wobei immer wieder kurze Stopps eingelegt wurden, um botanisch interessante oder pharmazeutisch wirksame Arten zu zeigen und die ihnen zugehörigen Merkmale zu erklären, durch die sie sich von anderen Arten unterscheiden. Es wurden viele Fragen zu unbekannten Arten gestellt und beantwortet. Nach gut zwei Stunden waren die Schüler und Schülerinnen mit Pflanzenmaterial zum Herbarisieren eingedeckt.