PTA-Forum online
Westfalen-Lippe

Apothekerkammer fördert PTA-Schulen weitere fünf Jahre

Die Apotheken in Westfalen-Lippe unterstützen weiterhin die ansässigen PTA-Schulen. Vor fünf Jahren war erstmals ein Vertrag abgeschlossen worden, um die Ausbildung der dringend benötigten PTAs mitzufinanzieren, der nun erneuert worden ist.
Daniela Hüttemann
26.11.2020  10:00 Uhr

Während das Land NRW nur einen Teil des Schulgelds für die PTA-Auszubildenden übernimmt, floss das Geld der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) unter anderem in eine Sanierung von Laborplätzen und neue Ausstattung.

»Die Investitionen für die Qualität der Ausbildung war dringend nötig«, erklärte Yvonne Schmees von der AKWL, die das Projekt betreut. Damit konnte die Attraktivität der Ausbildung deutlich erhöht werden. Die Entwicklung der Schülerzahlen sei gut. Und auch den Lehrenden würde der Unterricht wieder deutlich mehr Spaß machen, nicht zuletzt, weil nun nicht mehr die Schließung droht. Die Kammerversammlung hat vor Kurzem über einen Folgevertrag über die Finanzierung der nächsten fünf Jahre zugestimmt.

Mehr von Avoxa