PTA-Forum online
Aus PTA-Schulen

Schüleraustausch mit Frankreich

16.12.2013  16:39 Uhr

Von Andrea Schubert und Ulrike Hegele / 18 PTA-Schülerinnen der Gewerblichen und Hauswirtschaftlichen Schule Horb am Neckar besuchten gemeinsam mit zwei Lehrerinnen die PTA-Partner­schule in Orléans in Frankreich.

In dieser Woche erhielten die Schülerinnen einen Einblick in die PTA-Ausbildung in Frankreich und das französische Gesundheitssystem. Dabei konnten die angehenden PTA Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede feststellen. Die Schülerinnen nahmen einen Tag lang am praktischen Unterricht in der französischen Partnerschule teil, besuchten den pharmazeutischen Hersteller Boiron, eine typische französische Apotheke und den Großhändler Alliance Santé.

Neben den fachlichen Schwerpunkten spielte auch die französische Kultur eine Rolle. So besichtigten die Schüler das Schloss Chambord, eines der vielen an der Loire gelegenen Schlösser, sowie die beiden Weingüter Pouilly und Sancerre. Um auch den Standort der Partnerschule in Frankreich kennenzulernen, nahmen die Schüler an einer Führung durch die Kathedrale Sainte Croix d’Orléans teil. Hier erhielten sie nicht nur Informationen über die Entstehung der Kathedrale, sondern auch über die Geschichte der Stadt Orléans und der Heldin Jeanne d’Arc. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernten die Schü­lerinnen außerdem typisch regionale Gerichte kennen.

Am letzten Tag des ereignisreichen und informativen Aufenthaltes erkundeten die PTA-Schüler in Kleingruppen die Hauptstadt Paris. Hier beeindruckte sie vor allem die Kathedrale Notre Dame de Paris, der Eiffelturm, der Louvre und die Katakomben.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Deutsch-Französischen Jugendwerk, da diese Fahrt ohne dessen Unterstützung nicht möglich gewesen wäre. /