PTA-Forum online
Fortbildung

Als Anti-Aging-Trainer neue Kunden gewinnen

29.03.2008  08:08 Uhr

Fortbildung

Als Anti-Aging-Trainer neue Kunden gewinnen

PTA-Forum / Immer mehr Menschen machen sich in der Lebensmitte Gedanken darüber, wie sie möglichst lange gesund und aktiv bleiben können. Gerontologen bezeichnen Anti-Aging und Prävention sogar als den Mega-Trend des 21. Jahrhunderts. Von diesem Trend möchten viele Anbieter profitieren, und der Markt der Angebote an Lifestyle-Präparaten wächst rasant. PTA, die ihre Kunden kompetent beraten wollen, können sich zum »Zertifizierten Anti-Aging-Trainer« ausbilden lassen.

»Die Idee zu dieser neuen Fortbildung für PTA entstand auf Wunsch der Apotheker, die bereits zum zertifizierten Anti-Aging-Berater ausgebildet wurden«, berichtet Apothekerin Petra Schäfer von Healthtrain, Gesundheitsberatung und Consulting in Rinteln. Die Fortbildung für Apotheker besteht seit drei Jahren und wird durch Praeventis-med in Kooperation mit Healthtrain angeboten. Seit 2005 führen Professorin Dr. Michaela Axt-Gadermann, Hautärztin und Sportmedizinerin, Professor Dr. Peter Axt, Gesundheitswissenschaftler und Gerontologe aus Fulda, und Petra Schäfer Seminare für Apotheker durch, in denen sie den Teilnehmern das nötige Wissen über Anti-Aging vermitteln. Inzwischen haben sich einige hundert Pharmazeuten in den einwöchigen Seminaren fortgebildet. Doch die Umsetzung eines Präventions- oder Anti-Aging-Konzeptes in der Apotheke fordert das gesamte Apothekenteam, also auch die PTA. Viele PTA möchten sich weiterentwickeln, interessante Aufgaben übernehmen und sich neuen Herausforderungen stellen. Jede Fort- oder Weiterbildung festige ihren Platz in der Apotheke und im gesamten Gesundheitssystem, so Schäfer im Gespräch mit PTA-Forum. 

Gerade die aktuellen Themen wie Gesundheitsförderung und Prävention eröffneten ein breites Feld für neue Dienstleistungen und Serviceangebote, die gleichzeitig einen starken Kundenbindungseffekt erzielten. Wer sich von der Discount-Apotheke abgrenzen wolle, müsse neue Wege beschreiten, rät die Apothekerin. Die Präventionsberatung durch kompetente PTA sei für zwei Kundengruppen interessant: zum einen für noch Gesunde, die mehr für ihre Gesunderhaltung tun möchten, zum anderen aber auch als Begleitangebot für bereits Erkrankte, die ihre medikamentöse Therapie durch zusätzliche Maßnahmen unterstützen wollen. 

Als zertifzierte Anti-Aging-Trainerin könne die PTA, entweder zusammen mit ihrem Chef, aber auch alleine, Kurse durchführen, Gruppen leiten sowie regelmäßige Treffs für die Generation 50+ organisieren. 

Die zertifizierte Fortbildung setzt sich aus einem Konzept zur Fernfortbildung und einem einwöchigen Seminar mit verschiedenen Referaten über abwechslungsreiche Themen aus Wissenschaft, Praxis und Coaching zusammen. Die Fernfortbildung greift unter anderem folgende Bereiche auf: Alternstheorien, Sport und Fitness, Richtig essen, Stress und Entspannung, Hormone, Gehirntraining und Hautalterung. Diese Informationen vervollständigen die Referenten durch zusätzliche Fakten über Ernährung und Bewegung, Phytotherapie und orthomolekulare Medizin. Die Themenauswahl zeigt, dass PTA von ihren in der Ausbildung erworbenen Kenntnissen profitieren werden. »Wir vermitteln neueste Erkenntnisse über die Bedeutung von Sport, Ernährung und Entspannung zum Erhalt der Gesundheit bis ins hohe Alter. Experten referieren unter anderem über hormonelle Veränderungen im Alter, Hormonkosmetik, den Stellenwert von Phytotherapeutika und die Rolle der Nahrungsergänzung. Damit sind Mikronährstoffe gemeint, die Alterserscheinungen verzögern beziehungsweise Atherosklerose, Herz-Kreislauf- und Augen-Erkrankungen oder Demenz vorbeugen. Es werden spezielle Anti-Aging-Konzepte vorgestellt und kundenorientierte Verkaufsgespräche geübt«, beschreibt Schäfer die Ausbildungsinhalte und zitiert Dr. Christoph Rott vom Deutschen Zentrum für Alternsforschung in Heidelberg: »Die Lebensqualität im hohen Alter müssen wir uns erarbeiten.«