PTA-Forum online

Runder Tisch »PTA-Novellierung«

26.01.2015  11:34 Uhr

PTA-Forum / Auf Initiative der Apothekengewerkschaft Adexa treffen sich am 5. März in Hamburg Vertreter der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, verschiedener Apothekerkammern und -verbände, des Berufsverband der Pharmazeutisch-technischen AssistentInnen e. V. (BVpta) sowie PTA-Lehrkräfte. Das Ziel ist es, gemeinsam am runden Tisch eine konsensfähige Strategie zur Novellierung der PTA-Ausbildung zu erarbeiten.

Eine Novellierung ist überfällig – darüber besteht weitgehend Konsens. Doch haben die einzelnen Berufsvertretungen unterschiedliche Auffassungen, welche Änderungen nötig sind. Deshalb ist es höchste Zeit, in eine neue Phase des Handelns einzutreten. Ein erstes Resultat der Arbeit könnte ein gemeinsames, an die Politik gerichtetes Statement sein.

Eingeladen sind unter anderem Magdalene Linz, Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen, und Dr. Heidrun Hoch, 1. Vorsitzende der TGL Nordrhein, Unterzeichnerinnen des Ad-hoc-Antrags auf dem Deutschen Apothekertag 2014 zur Novellierung der PTA-Ausbildung. Beantragt wurde in München, die Hauptversammlung der Apothekerinnen und Apotheker solle sich dafür aussprechen,

»…den Gesetzgeber aufzufordern, Maßnahmen zu ergreifen, die Ausbildung der pharmazeutisch-technischen Assistenten bundeseinheitlich an aktuellen und zukünftigen Anforderungen auszurichten. Hiermit verbunden sind die Forderungen einer Verlängerung der Ausbildung auf drei Jahre, der mit der Ausbildung implizierte Abschluss der Fachhochschulreife und eine überschaubare Finanzierbarkeit für die Bewerber.«

Die Ergebnisse des runden Tisches wird Adexa auf der Wirtschafts-Interpharm in Hamburg am 7. März 2015 vorstellen. Das Thema der Veranstaltung lautet: »PTA und PKA: Neue Aufgaben, neue Qualifikationen«. /

TEILEN
Datenschutz
THEMEN
Adexa