PTA-Forum online

Auch wenig Bewegung nutzt

10.03.2014
Datenschutz

Von Annette Immel-Sehr / Bereits 15 Minuten Bewegung täglich steigern Konzentration und Wohlbefinden – und erhöhen nach neuesten Studien sogar die Lebenserwartung.

Eine Großstudie aus Taiwan mit über 400 000 Teilnehmern hat gezeigt, dass schon eine Viertelstunde normale tägliche Bewegung ausreicht, die Lebenserwartung gegenüber inaktiven Personen signifikant zu steigern. Bei erhöhtem Tempo sind die Effekte noch besser.

Berufstätige, die es am Abend nicht zum Sport schaffen, sollten andere Tageszeitpunkte nutzen, beispielsweise die Mittagspause. 15 Minuten bewusstes Spazieren nach dem Essen regen Geist und Konzentration an. Kurze schnelle Phasen erhöhen den Effekt. Auch andere Bewegungseinheiten schlagen positiv zu Buche – etwa strammen Schrittes zum Bus zu gehen oder mit dem Fahrrad zum Bahnhof zu fahren. /

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention