PTA-Forum online
Aus PTA-Schulen

Isnyer PTA an der Waterkant

23.06.2009  22:27 Uhr

Aus PTA-Schulen

Isnyer PTA an der Waterkant

von Kurt Grillenberger

Seit Jahren ist es Tradition des PTA-Berufskollegsin Isny, mit dem Absolventen-Lehrgang auf Klassenfahrt zu gehen. Die dreitägige Busreise führte diesmal 38 Schüler nach Hamburg.

Gleich nach der Ankunft schnupperte ein Teil der Gruppe typische Seefahrerluft bei einem Besuch in der Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft. Jedes größere Schiff, das in den Hamburger Hafen einfährt oder diesen verlässt, wird hier mit seiner Nationalhymne empfangen oder verabschiedet. Anschließend bezog der Lehrgang direkt auf Hamburgs »sündiger Meile«, der Reeperbahn, Quartier. Von hier aus hatte jeder Schüler reichlich Gelegenheit, die Millionenstadt auf eigene Faust zu erkunden.

Ein fachliches Highlight war sicherlich die Betriebsbesichtigung der Beiersdorf AG. Im Jahr 1882 von Apotheker Carl Paul Beiersdorf aus einer klassischen Apotheke gegründet, beschäftigt die Firma heute weltweit rund 22.000 Mitarbeiter in über 150 Tochtergesellschaften. Die Isnyer PTA-Klasse konnte sich unter anderem in einem Film über die Herstellung von Pflastern informieren sowie bei einem Rundgang die Produktion von Beiersdorfs bekanntestem und umsatzstärkstem Produkt, der Nivea-Creme, besichtigen. Beeindruckt war die Gruppe auch von dem 2004 eröffneten Hautforschungszentrum und dem einer Hautzelle nachempfundenen Auditorium.

Abschied nahm die Reisegruppe dann mit einer Hafenrundfahrt durch Deutschlands größten Seehafen. Reich an vielen gemeinsam erlebten Eindrücken und mit frischen Kräften fuhr die Gruppe wieder Richtung Heimat, um die bevorstehenden Abschlussprüfungen anzugehen.

TEILEN
Datenschutz