PTA-Forum online
PTA-Schule Nürnberg

Zu Besuch bei Avoxa

13.03.2017
Datenschutz

Von Anna Beck / Im Rahmen unserer Projektwoche fuhren wir, Schüler der beiden zwölften Klassen der PTA-Schule Nürnberg, am 21. Februar 2017 nach Eschborn, um die Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker zu besuchen.

Zu Beginn erhielten wir einen Einblick in die Geschichte, den Berufsalltag und die verschiedenen Aufgaben des ehemaligen Govi-Verlags. Es war sehr spannend zu hören, wie die Artikel, die wir regelmäßig in der Pharmazeutischen Zeitung oder dem PTA-Forum ­lesen, entstehen und welche Arbeitsschritte dahinterstecken. Anschließend wurde unser Wissen mit einem spannenden Rezepturduell auf die Probe gestellt. Hierbei waren Fragen aus dem Apothekenalltag, der Galenik und zum Herstellen von Rezepturen zu beantworten. Als Gewinn gab es für jeden Schüler ein Buch oder eine Rezepturdrehscheibe. Beides können wir für unser späteres Arbeitsleben sehr gut gebrauchen.

Nach einer kleinen Stärkung erhielten wir eine Führung durch das DAC/NRF. Zuerst wurden wir durch das Großraumlabor geführt. Hierbei wurden uns verschiede Techniken, Versuche und Prüfungen gezeigt, die nötig sind, um eine Monographie in den Nachschlagewerken zu veröffentlichen.

Führung im DAC/NRF

Im Galeniklabor erhielten wir einen Einblick, wie das NRF Rezepturen optimiert, was bei Fehlern unternommen wird und welche Prüfungen jede Rezeptur bestehen muss. Im Büro laufen dann alle Schritte zusammen. So werden hier beispielsweise die Ergebnisse aus der Analytik in eine Monographie umgewandelt oder Lösungen für Problemrezepturen aus Apotheken herausgearbeitet. Hier erfuhren wir auch, wie wir uns auf der Internetseite zurechtfinden, welche Möglichkeiten wir selbst zur Problemlösung haben und mit welche spannenden Themen sich das DAC/NRF noch beschäftigt.

Alles in allem war es für uns es ein sehr aufregender Tag. Mit diesem Hintergrundwissen fällt uns das Arbeiten mit diesen Nachschlagewerken im Alltag leichter und wir können Informa­tionen schneller herausfinden. In diesem Sinne möchten wir uns recht herzlich für diesen besonderen, unvergesslichen Schultag bedanken. /