PTA-Forum online

Neuer Patienten­beauftragter

23.04.2018  13:56 Uhr

Von Stephanie Schersch / Ralf Brauksiepe (CDU) wird neuer Patientenbeauftragter der Bundesregierung. Einem entsprech­enden Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat das Kabinett zugestimmt.

Brauksiepe stammt aus Hattingen in Nordrhein-Westfalen und sitzt seit 1998 im Deutschen Bundestag. Zuletzt hatte er die Arbeit von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als parlamentarischer Staatssekretär unterstützt. Von 2009 bis 2013 war er im Bundesarbeitsministerium ebenfalls als Staatssekretär tätig gewesen.

Gesundheitspolitische Expertise fehlt dem 51-jährigen Wirtschafts­wissenschaftler bislang, Brauksiepe verfüge aber »über langjährige und vielfältige politische Erfahrungen«, sagte Spahn. Er werde sich mit großem Engagement und Durchsetzungskraft für die Interessen der Patienten starkmachen. Brauksiepe löst Ingrid Fischbach (CDU) ab, die das Amt der Patientenbeauftragten im Juli 2017 über­nommen hatte, nachdem ihr Vor­gänger Karl-Josef Laumann (CDU) in die nordrhein-west­fälische Landes­politik gewechselt war. /