PTA-Forum online
Online-Fortbildung

Fit für die Rezeptur

24.08.2012  11:08 Uhr

Von Christiane Skorupka / Anfang 2006 öffnete die Internetplattform »pta-interaktiv« ihre virtuellen Lernräume, zunächst mit dem Ziel, PTA den beruflichen Wiedereinstieg in die Apotheke zu erleichtern. Inzwischen wurde das Angebot an Lerninhalten mehrfach erweitert und die Initiatorinnen der Internet-Kurse, Marion Sparenberg und Christiane Skorupka, blicken auf eine erfolgreiche Zeit zurück.

Aufgrund der neuen gesetzlichen Vorgaben der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) bietet die Internetplattform nun einen Kurs mit folgenden Inhalten an: Plausibilitätsprüfung von Rezepturen gemäß §7 ApBetrO, Anforderungen für die Defektur sowie Inkompatibili­täten und Instabilitäten. Mit der Novellierung der Apothekenbetriebsordnung fordert der Gesetzgeber eine klare Struktur und Planung bei der Herstellung von Arzneimitteln. Diese sind, zusammen mit erforderlichen Hygienemaßnahmen, in Arbeitsanweisungen festzulegen und in Protokollen zu dokumentieren. Diese Festlegungen sind Teil des Qualitätsmanagementsystems (QMS), das mit der Gesetzesänderung einzuführen ist.

Seit 13. Juni 2012 ist bei der indivi­duellen Herstellung von Arzneimitteln, also den Rezepturen, konsequent darauf zu achten, dass vor der Herstellung eine Plausibilitätsprüfung der Verordnung erfolgt, eine Herstellungsanweisung vorhanden ist und ein Herstellungsprotokoll geführt wird. Vor der Abgabe der Zubereitung muss der Apothekenleiter, ein Apotheker oder ein Vertretungsberechtigter die Rezeptur prüfen und freigeben. Die entsprechende Dokumentation wird auch von den Pharmazieräten im Rahmen der Apotheken-Begehung überprüft.

Ebenso gelten nun für die defekturmäßige Herstellung strengere Regelungen, was die Endprüfung und Freigabe betrifft. Eine alleinige organoleptische Prüfung reicht nun nicht mehr aus, sondern es müssen objektive Prüfverfahren zur Sicherung der Qua­lität und Stabilität durchgeführt werden.

In dem Kursangebot, das sich aus drei Modulen zusammensetzt, bringt »pta-interaktiv« den Teilnehmern die Neuerungen mit praktischen Beispielen näher und gibt ihnen Hilfestellungen zur Umsetzung. Mit dem neu erworbenen Wissen sind PTA dann gut gerüstet, die neuen Herausforderungen in der Arzneimittel-Herstellung zu bewältigen und können die Vorgaben in ihrer Apotheke umsetzen.

Die Kosten des Kurses betragen 100 Eur. inkl. MwSt., Adexa Mitglieder erhalten 5 Prozent Rabatt. Der Kurs wird laut Richtlinien der Bundesapothekerkammer (Kategorie 7) mit 3 Fortbildungspunkten bewertet. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.pta-interaktiv.de, Anfragen können sie auch per E-Mail an info(at)pta-interaktiv.de richten. /

E-Mail-Adresse der Verfasserin

pta-interaktiv(at)web.de

TEILEN
Datenschutz