PTA-Forum online

Niedrigeres Herzinfarktrisiko bei Blutgruppe 0

22.05.2017  13:13 Uhr

Menschen mit Blutgruppe 0 haben ein etwas niedrigeres Risi­ko für Herzinfarkt und andere kardiovaskuläre Ereignisse als Menschen mit anderen Blutgruppen. Das ergab eine Meta­analyse niederländischer Forscher, die kürzlich beim Kongress der europäischen Kardiologen-Fachgesellschaft ESC präsentiert wurde.

Das Team um Tessa Kole von der Univer­sität Groningen fand bei der Auswertung von neun prospektiven Studien mit zusammen mehr als 1,3 Millionen Teilnehmern bei Personen mit anderen Blutgruppen als 0 insgesamt ein um 9 Prozent erhöhtes Risiko. Herz-Kreislauf-Ereignisse mit ­Todesfolge kamen jedoch nicht häufiger vor.

Als mögliche Gründe für diese Assoziation nennen die Auto­ren in ihrem Poster eine höhere Konzentration des an der Blutgerinnung beteiligten Von-Willebrand-Faktors im Blut von Menschen mit einer anderen Blutgruppe als 0. Daneben sei auch Galectin-3 erhöht, ein Protein, das mit Entzündung und einer schlechten Prognose bei Herzinsuffizienz in Verbindung gebracht worden sei. Darüber hinaus hätten besonders Menschen mit den Blutgruppen A oder AB häufig einen höheren Cholesterolspiegel als Menschen mit anderen Blutgruppen.

»Die Blutgruppe sollte künftig bei der Beurteilung des indi­viduellen kardiovaskulären Risikos berücksichtigt werden­, genauso wie der Cholesterolspiegel, das Alter, das Geschlecht und der Blutdruck«, fordert Kole in einer Pressemitteilung der ESC. (PZ/am)