PTA-Forum online
Aus PTA-Schulen

Ein runder Geburtstag

25.11.2008  20:50 Uhr

Aus PTA-Schulen

Ein runder Geburtstag 

von Inge Grüner

Im Oktober 2008 bestand die Pharmazeutisch-technische Lehranstalt Minden 40 Jahre. Somit ist sie genauso alt, wie der PTA-Beruf selbst. Das war natürlich ein Anlass zum Feiern! 

Während der Schulbetrieb seinen normalen Gang nahm, hatte das Team der Lehranstalt monatelang die Geburtstagsfeier für den 24. Oktober geplant und vorbereitet. Nach einstimmiger Meinung zahlreicher Gäste hat sich die Mühe gelohnt. Zum Auftakt spielte die Deutsche Apotheker Bigband unter Mitwirkung des langjährigen Schulleiters und Mitbegründers der Lehranstalt Dr. Edgar Schumann. Mit ihrer Musik empfingen sie die Gäste in der Aula der Domschule, in deren Räumen die Lehranstalt untergebracht ist.

Anschließend begrüßte die jetzige Schulleiterin Fachapothekerin Dorothea Fritz die zahlreichen Ehrengäste, darunter auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler des ersten Lehrgangs.

Fritz dankte zu dieser Gelegenheit auch dem Förderverein – allen voran dem vor einigen Jahren verstorbenen Gründer Dr. Kurt Kröncke und dem jetzigen Vorsitzenden Apotheker Klaus Bellwinkel. Mit Unterstützung dieses Vereins kann die Lehranstalt viele Anschaffungen machen. Bellwinkel versprach, auch in Zukunft der Lehranstalt zur Seite zu stehen, denn »eine moderne Ausbildung ist das A und O«.

Schumann schilderte im Rahmen der Feierlichkeiten die Entwicklung der Schule seit ihrer Einrichtung durch die Stadt Minden. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Harald Steinmetz betonte daraufhin, vieles sei damals nur Dank Schumanns Erfindergeist gelungen. Auch Marianne Thomann-Stahl, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirkes Detmold, lobte die Einrichtung und betonte, die Lehranstalt sei nicht mehr aus Minden wegzudenken.

Im Anschluss ergänzte Apotheker Gerhard Daniel, Vorsitzender des Trägers der PTA-Lehranstalten Castrop-Rauxel, Gelsenkirchen, Minden, Paderborn und Siegen, auch der Beruf des Pharmazeutisch-technischen Assistenten sei nicht mehr wegzudenken und in Zukunft sicher.

Ein besonderes Bonbon zur Geburtstagsfeier überbrachte die Leiterin der PTA-Lehranstalt in Gelsenkirchen, Susanne Brittinger, mit drei Mitstreiterinnen mit »Barbershop-Gesang« vom Feinsten. Ein weiteres Highlight bildete das älteste preisgekrönte Amateurkabarett Deutschlands. Mit spitzer Ironie nahmen die »Mindener Stichlinge« unter anderem die Pharmaindustrie aufs Korn: »Bei all dem Kapselfressen muss der Mensch am Ende noch als Sondermüll entsorgt werden!«

Nach dem offiziellen Teil konnten Veranstalter und Gäste am kalten Buffet und bei »Holunderblütensekt« alte Kontakte auffrischen und neue knüpfen.