PTA-Forum online
Aus PTA-Schulen

Exkursion nach Nürnberg

26.07.2013  09:04 Uhr

Von Kurt Grillenberger / Nach zwei Jahren Ausbildung und vor dem Endspurt zur Examensprüfung machte sich der 45. PTA- Lehrgang der Naturwissenschaftlich-technischen Akademie nta Isny auf zur Abschlussfahrt in die Frankenmetropole Nürnberg. Dabei standen neben so manchem touristischem Highlight auch zwei interessante Besichtigungen auf dem Programm.

Bei einem Besuch der Firma Soldan GmbH in Adelsdorf konnten die angehenden PTA hautnah erleben, wie die Hustenbonbons, Malzbonbons und Gummibärchen hergestellt werden, die sie dann zukünftig in der Apotheke abgeben werden. Selbstverständlich verließ niemand die Firma, ohne eine Riesen-Tüte frisch gegossener Gummibärchen. Diese dienten dann auch gleich als Stärkung für den Besuch der Apotheke des Universitätsklinikums Erlangen. Dort erwarteten die Isnyer Gruppe beeindruckende Zahlen und noch beeindruckendere Einblicke in die Tätigkeitsfelder einer Krankenhaus-PTA.

Auf über 2400 m2 bewegen mehr als 40 Mitarbeiter Arzneimittel für das gesamte Uni-Klinikum sowie weitere angeschlossene Krankenhäuser im Wert von etwa 40 Millionen Euro pro Jahr. Jedes Jahr werden in der Krankenhausapotheke mehr als 50 000 patientenindividuelle Zubereitungen hergestellt. Besonderen Eindruck hat bei dem Rundgang durch die einzelnen Abteilungen sicher die Sterilherstellung parenteraler Arzneimittel hinterlassen. Gerade für diesen Bereich werden auch ständig PTA gesucht. Neben den fach­lichen Exkursionen ergänzte eine gemeinsame Führung durch die Felsengänge das Programm. Diese unterhöhlen die das ganze Burgviertel und werden noch heute ebenso wie früher zur Bierherstellung und -lagerung genutzt. Und schließlich durfte das Nationalgericht, die »Nämbercher Bratwoscht« nicht ausgelassen werden.

Herzlich bedanken möchten sich die Isnyer PTA-Schüler bei der Firma Soldan GmbH, Dr. Frank Dörje und seinem Team von der Klinikapotheke Erlangen sowie beim Förderverein der nta Isny, der die Klassenfahrt finanziell unterstützte. /