PTA-Forum online
Arthrose

Schon wenig Bewegung hilft viel

01.06.2017
Datenschutz

Bei Arthrose ist regelmäßige Bewegung wichtig, um die Beweglichkeit des Gelenks zu erhalten oder vielleicht sogar wieder zu verbessern.

Bislang empfehlen die einschlägigen Leitlinien der Fachorganisationen mindestens 150 Minuten Bewegung pro Woche.

Wie ein Forscherteam um Dorothy D. Dunlop aus Chicago nun herausfand, ist diese Messlatte zu hoch gehängt. Schon deutlich weniger körperliche Aktivität kann die Gelenkfunktion günstig beeinflussen. In einer Studie mit über 1600 Betroffenen im Alter über 49 Jahren mit Arthrose in Hüfte, Knie oder Fuß zeigte, dass bereits 45 Minuten pro Woche moderate Bewegung die Mobilität bessert beziehungsweise auf hohem Niveau hält. Demnach reicht schon ein täglicher zügiger Spaziergang von zehn Minuten aus, um einen positiven Effekt zu erzielen – eine praxis­taugliche Empfehlung, die jeder in seinen Alltag einbauen kann. (ais)