PTA-Forum online
OTC-Beratungscheck

Ciclopirox

30.05.2018
Datenschutz

Kontraindikationen, Neben- und Wechselwirkungen: OTC-Arzneimittel sind nicht weniger beratungsintensiv als verschreibungspflichtige.

 

In der Serie »OTC-Beratungscheck« fasst PTA-Forum die wichtigsten Hinweise zu einem aus­gewählten OTC-Präparat für die Beratung übersichtlich zusammen.

 

Dieses Mal: Nagellack mit Ciclopirox zur Therapie von Nagelpilz

 

Arzneistoffgruppe


Antimykotika

Präparate


Ciclocutan®, Ciclopoli®, Ciclopirox acis®, Ciclopirox Winthrop Nagellack, Miclast®, Nagel Batrafen® A

Indikation


Pilzerkrankungen der Nägel

Dosierung/Anwendung


Ciclopoli, Miclast: Einmal täglich dünn auf erkrankte Nägel auftragen, vorzugsweise abends. Andere: Im ersten Monat jeden zweiten Tag, im zweiten Monat min­destens zweimal wöchentlich und ab dem dritten Monat einmal wöchentlich dünn auftragen. Vor der Behandlung sollte zerstörtes Nagel­gewebe möglichst weit­­gehend mit einer Schere oder einer Einmal-­Nagelfeile entfernt werden.

Maximale Behandlungsdauer


6 Monate

Kontraindikationen/Warnhinweise


Nicht bei Kindern anwenden

Nebenwirkungen


Sehr selten Rötung, Schuppung, Brennen und Jucken an behandelten Stellen

Wechselwirkungen


Keine

Schwangerschaft/Stillzeit


Bei sachgerechter Anwendung der Nagellacke ist keine systemische Exposition zu erwarten. Da aber keine Studien zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollen die Nagellacke laut den Herstellern in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingesetzt werden. Keine Selbst­medikation, Absprache mit dem Arzt.

 

Hinweis: Der Beratungscheck zeigt eine Auswahl an Arzneimittel­informationen. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Weiter­­führende Informationen finden Sie unter anderem in den entsprechenden Fachinformationen, der Roten Liste sowie auf www.embryotox.de