PTA-Forum online
Aus PTA-Schulen

Exkursion zu Arznei­mittelhersteller

27.09.2013  16:05 Uhr

Von Olga Weber und Antje Mareike Müller / Die angehenden pharmazeutisch- technischen Assistenten der Klasse PTA 12 A der Europaschule des Schulzentrums Utbremen besichtigten das traditionsreiche Familienunternehmen Roha-Arzneimittel in Bremen.

Zu Beginn der Besichtigung im Unternehmen wurden die PTA-Schüler freundlich und zuvorkommend von einem der Geschäftsführer, Andreas Berghöfer, empfangen. Als erstes erhielt die Gruppe eine kleine Einführung in die Geschichte des Unternehmens, das von Berghöfers Großvater und dessen Freund gegründet wurde. Danach lernten die Besucher einige Produkte wie beispielsweise Laxans Bekunis® Tabletten kennen und erfuhren, in welche Länder die Firma exportiert. Dazu zählen unter anderem Spanien, Portugal und die Türkei, aber auch in den asiatischen und südamerikanischen Raum wird exportiert. Nach dieser Einführung startete der Rundgang durch die Lagerhallen, wo die Rohstoffe lagerten, beispielsweise die Blätter und Schoten der Sennes­pflanze, die nur in Indien beheimatet ist. Bei der zweiten Station konnten die PTA-Schüler hinter die Kulissen schauen und sehen, wie die Rohstoffe weiterverarbeitet, das heißt zerpflückt, geschnitten und extrahiert wurden. Im Anschluss sahen sie die Maschinen, die Dragees und Pastillen mit einem Überzug versehen. Auf dem weiteren Weg durch das Unternehmen legten die Besucher bei den Verpackungsanlagen und der Qualitäts­sicherung einen Stopp ein und konnten interessante Eindrücke aus beiden Bereichen sammeln.

Am Ende des Rundgangs stellte Berghöfer den natürlichen Wirkstoff Propolis vor, den Bienen auf geheimnisvolle Art und Weise herstellen. Die angehenden PTA waren sehr erstaunt darüber, dass Bienen eine derart wirksame Substanz produzieren können, die ihr Überleben schließlich schon seit 50 Millionen Jahren sichert.

Bei der Verabschiedung wies der Geschäftsführer darauf hin, dass PTA durch ihre breit gefächerte Ausbildung sowohl in Apotheken, der Forschung als auch in der Industrie, zum Beispiel bei Roha-Arzneimittel, arbeiten könnten und überreichte allen eine Tüte gefüllt mit Propolis Produkten.

Diese Exkursion in die Pharma­industrie hat den zukünftigen PTA sehr gefallen, da sie alle Produktionsschritte, von der Rohstofflagerung, über die Verarbeitung bis hin zur Verpackung, kennenlernen konnten. /