PTA-Forum online

Botanische Exkursion am Dortmund-Ems-Kanal

17.07.2018  09:54 Uhr

Von Ilona Funk / Am 14. Mai 2018 unternahmen die Schüler und Schülerinnen der PTA-Schule Münster zusammen mit ­ihrer Botanik-Lehrerin Frau Elze eine botanische Exkursion unter der Leitung von Dr. Thomas Hövelmann von der NABU Naturstation.

Bei strahlender Sonne konnten sie wild wachsende Pflanzen rund um den Dortmund-Ems-Kanal aus der Nähe studieren, die sie bisher nur aus ihren Lehrbüchern kannten. Neben vielen interessanten Informationen lernten sie wichtige Unterscheidungsmerkmale ähnlich aussehender Pflanzen kennen, die ihre exakte Bestimmung erleichtern und Verwechslungen vermeiden helfen. Als Beispiel wäre hier die Unterscheidung des giftigen Wiesenkerbels von der für die Pharmazie wichtigen Schafgarbe zu nennen. Für die angehenden PTA ­waren diese Informationen natürlich von besonderem Interesse.

Grund der botanischen Exkursion ist auch das Herbarium, das die Schüler für die Ausbildung anfertigen müssen. ­Dafür gilt es, 50 verschiedene Pflanzen, zum Teil mit pharmazeutischer Verwendung, zu sammeln, zu trocknen und mit passenden Informationen über Stammpflanze, Familie und Wirkung zu dokumentieren.

Die Schüler haben sich vorge­nommen, von nun an mit offenen Augen­ durch die Natur zu gehen und sind zudem gespannt auf neue Erkennt­nisse über Pflanzen und ihre Heilwirkung. /

TEILEN
Datenschutz