PTA-Forum online
Aus PTA-Schulen

Ausflug zu Weleda

24.10.2013  16:55 Uhr

Von Kurt Grillenberger / Zu Beginn des neuen Schuljahres machten sich 37 Schülerinnen und Schüler des PTA-Berufskollegs der nta Isny auf den Weg zur Firma Weleda AG nach Schwäbisch Gmünd. Nach zwei Stunden Fahrt wurde der Besuchergruppe der Betrieb mit rund 800 Mitarbeitern vorgestellt.

Zur Begrüßung gab es einen Presssaft aus Sanddorn – gemischt mit Apfelsaft und Wasser. Sanddorn stärkt die Nerven und das Immunsystem, so die begleitende Erklärung. Begrüßt wurden die PTA-Schüler von Michael Silber, der sie den Nachmittag begleitete. Nach einem kurzen Film, der die Ursprünge und die Philosophie der Weleda AG sowie deren Herstellungsprinzipien erläuterte, begann der praktische Teil.

Zunächst lernten die PTA-Schüler, eine pflegende und entspannende Handmassage mit dem Weleda-Sanddornöl durchzuführen. Danach führte sie ein Mitarbeiter durch Europas größten Heilpflanzengarten, der eine Fläche von etwa 1 Hektar umfasst. Er zeigte viele Heil- und Schmuckpflanzen, zum Beispiel das Schwarze Bilsenkraut oder der Bittersüße Nachtschatten, und erläuterte deren Wirkungen. Die Besucher lernten, dass die Form und Gestalt einer Pflanze aus anthroposophischer Sicht eine Aussage über deren strukturgebende Kräfte machen kann und hörten etwas über die »Wesenheit der Pflanzen«. Zuletzt folgte noch der Abstecher zum Wildbienenhotel. Im Heilpflanzengarten kümmert man sich nicht nur um Heilpflanzen, sondern auch um Bienen. Aufgrund der begrenzten Zeit mussten sich die Besucher nach dem Einkauf im hauseigenen Verkaufsraum wieder auf den Heimweg machen.

Der 46. PTA-Lehrgang bedankt sich herzlich bei Elvira Frommknecht für die Organisation, bei allen beteiligten Mitarbeitern der Firma Weleda sowie beim Förderverein der nta Isny, der diesen Ausflug finanziell unterstützt hat. /

TEILEN
Datenschutz
THEMEN
Heilpflanzen