PTA-Forum online
Rezept

Schwäbischer Kartoffelsalat

14.08.2018
Datenschutz

Dieser Salat macht angenehm satt, ohne schwer im Magen zu liegen. Kartoffeln sind nämlich leichte Kost: Sie bestehen zu vier Fünftel aus Wasser, der Rest ist Stärke, die der Körper in Energie umwandelt.

Ein gesunder Joker sind außerdem die Walnüsse, konkret ihr Fett: Besonders wertvoll ist die Alpha-Linolen­säure, die als Omega-3-Fettsäure günstig auf den Blutdruck wirkt und Entzündungsprozesse und die Verklumpung der Blutplättchen hemmt. Außerdem enthalten Walnüsse im Vergleich zu anderen Nüssen fast doppelt so viele Poly­phenole und sind gute Lieferanten für Ballaststoffe, Eisen, Kalium, Calcium und Folat.

Zutaten für 4 Portionen:

400 g kleine festkochende Kartoffeln, 400 g rotschalige, festkochende Kartoffeln, 150 ml Gemüsebrühe, 3 EL Essig, 1 EL Dijonsenf, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 80 g Kochschinken, 50 g Walnüsse, 1 rote Paprikaschote, 1/2 Bund Frühlingszwiebeln, 2 EL Basilikum.

Zubereitung:

Kartoffeln unter fließendem Wasser mit einer Bürste gründlich säubern. In Salzwasser 25 Minuten kochen. Brühe mit Essig, Senf, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel verrühren. Kartoffeln abgießen und vierteln. Die noch heißen Kartoffeln in die Marinade geben, mischen und abkühlen lassen. Walnüsse hacken, Schinken würfeln, zusammen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Paprikaschote waschen, putzen und würfeln. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Schinken, Nüsse, Paprika, Frühlingszwiebeln und fein geschnittenes Basilikum mit den Kartoffeln mischen. Abschmecken und servieren.

Eine Portion enthält 342 kcal oder 1428 kJ, 11 g Eiweiß, 15 g Fett, 37 g Kohlenhydrate.