PTA-Forum online

Kiffen hilft Männern besser

29.08.2016
Datenschutz

Von Annette van Gessel / Bekanntermaßen reagieren Männer und Frauen unterschiedlich stark auf Schmerzmittel. Eine neue Studie zeigt, dass dies auch für die Wirkung von Marihuanaprodukten gilt.

Demnach verringerte Kiffen das Schmerzempfinden nur bei Männern signifikant. Zudem ließ der Effekt ­bei Frauen schneller nach.

Bei der Untersuchung der Neurobiologen Dr. Ziva Cooper und Dr. Margaret Haney vom Columbia University Medical Center rauchten je 21 Männer und Frauen entweder Cannabis mit einem Gehalt von etwa 3 bis 6 Prozent des aktiven Inhaltsstoffs THC oder ein THC-freies Hanfprodukt.

Anschließend überprüften die Forscher die Schmerzwahrnehmung und Schmerztoleranz der Probanden, indem diese, so lange sie es aushalten konnten, eine Hand in eiskaltes Wasser halten mussten. Dabei zeigte sich, dass der Cannabiskonsum bei Männern deutlich länger den Schmerz reduzierte. Ihre Ergebnisse unterstrichen noch einmal, wie wichtig es sei, Studien mit Männern und Frauen durchzuführen, so die Forscher. /