PTA-Forum online

Beruf mit Zukunft

25.11.2013
Datenschutz

Die Deutschen werden immer älter, und wer länger lebt, braucht erfahrungsgemäß mehr Arzneimittel. Also wird auch die Zahl der Patienten steigen, die aufgrund chronischer Erkrankungen dauerhaft mehrere Medikamente einnehmen müssen. Diese Zukunftsvision mag manchen Kranken­kassen­vertreter erschrecken – für PTA und Apotheker bedeutet sie allerdings, dass sie dringend gebraucht werden, um die Bevölkerung mit Arzneimitteln zu versorgen und sie zu beraten.

Daher wird es Sie nicht verwundern, dass Apotheken immer mehr PTA beschäftigen. Die Zahl der PTA in öffentlichen Apotheken stieg von rund 40 000 im Jahr 2002 auf mehr als 58 000 im Jahr 2012.

Trotz dieser positiven Entwicklung sehen die Berufsorganisationen von PTA und Apotheker die Zukunft mit Sorge. Denn schon jetzt ist zu beobachten, dass die Zahl der PTA-Schüler und damit auch der Absolventen rückläufig ist.

Als Antwort auf diese Entwicklung haben die Apotheker Kampagnen gestartet, um Nachwuchs für den PTA-Beruf zu gewinnen. So wirbt beispielsweise die Apothekerkammer Nordrhein unter dem Motto »Ausbildung mit Zukunft. Deine Chance – PTA«. Die teilnehmenden Apotheken wollen mit Plakaten, Aufstellern und Broschüren für den PTA-Beruf werben und junge Menschen für die PTA-Ausbildung gewinnen.

Sie wissen, wie attraktiv die Apotheke als Arbeitsplatz ist, besonders für Frauen. Durch die Möglichkeit, wohnortnah und in Teilzeit zu arbeiten, lassen sich Beruf und Familie gut miteinander verbinden. Wie vielseitig die Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke ist, wissen Sie ebenfalls gut. PTA benötigen Kenntnisse über Arzneimittel sowie zu deren Herstellung und Prüfung. Auch in vielen Gesundheitsfragen sind sie erste Ansprechpartner der Patienten und Kunden.

PTA werden dringend gebraucht. In Zukunft kann die Bevölkerung nur dann qualifiziert, flächendeckend und wohnortnah mit Arzneimitteln versorgt werden, wenn eine ausreichende Zahl von pharmazeutischen Mitarbeitern, also auch PTA, zur Verfügung steht. Helfen Sie mit, junge Menschen für den PTA-Beruf zu begeistern.

Annette van Gessel

Apothekerin für theoretische und praktische Ausbildung