PTA-Forum online

Kühler Kopf

30.10.2018
Datenschutz

Heiß und kalt: Wärme- und Kältetherapie haben das ganze Jahr über Konjunk­tur in Apotheken. Sie stellt deshalb den Schwerpunkt dieser Ausgabe. Wärmepflaster fördern zum Beispiel die Durchblutung und entspannen die verkrampfte Muskulatur.

Die Therapie mit Kälte spielt ebenfalls eine große Rolle. Bei alltäglichen Beschwerden kommt etwa Kälte in Form von Medizinprodukten helfend daher, zum Beispiel als kühlendes Gel­kissen bei Sportverletzungen oder bei Zahnungsbeschwerden von Säuglingen und Kleinkindern in Form eines­ gekühlten Beißrings. Die Titelgeschichte Temperatur-Therapie: Heilen mit Wärme und Kälte beschäftigt sich ganz konkret mit den Produkten, die PTA und Apotheker Patienten im Rahmen der Therapie mit Wärme und Kälte anbieten können.

Doch auch außerhalb der Apotheke kommt gerade der Therapie mit Kälte große Bedeutung zu. Sie kann Leben retten und Schäden mindern, zum Beispiel bei Menschen, die nach einem plötzlichen Herzstillstand re­animiert werden konnten oder bei Säuglingen, die unter der Geburt einen Sauerstoffmangel erlitten haben. Über das sogenannte »zielgerichtete Temperaturmanagement« informiert der Beitrag Temperaturmanagement: Kälte rettet Leben.

Winterkälte und die damit verbundene Heizperiode bringen zumindest der Haut vieler Menschen nichts Gutes. Fragen nach einer Hautpflege bei trockener, schuppender Haut, rissigen und spröden Händen tauchen in dieser Jahreszeit häufig auf. Da ist es gut zu wissen, was den Patienten zu raten ist. Direkten Schutz vor tiefen Temperaturen bieten dann spezielle Zubereitungen. Was sie und andere Winterpflegeprodukte auszeichnet, erfahren Sie im Beitrag Hautpflege: Das Winterschutzprogramm.

Ein gutes Klima mit angeregten Diskussionen und vielen interessanten Informationen bot die diesjährige Expopharm in München. Wir haben einiges­ an Wissen mitgebracht – im Beitrag Rückschau Expopharm : Wir PTA werden nicht locker lassen! können Sie davon profitieren. Für einen kühlen Kopf auch bei schwierigen Beratungsthemen.

Isabel Weinert
Apothekerin