PTA-Forum online
Heel

Biologische Tiermedizin aus der Apotheke

Nicht nur bei uns Menschen ist Arthrose eine häufige Indikation – auch Vierbeiner leiden unter der degenerativen Gelenkerkrankung. Im Laufe des Lebens erkrankt etwa jeder fünfte Hund an Arthrose, bei Katzen über 6 Jahren sind es bis zu 60 Prozent.

Auch wenn eine Arthrose nicht heilbar ist, lässt sich ihr Fortschreiten mit einer möglichst frühzeitigen Diagnose und Behandlung hinauszögern und so die Lebensqualität des Tieres verbessern. Hauptziele der Therapie sind Schmerzlinderung, die Verbesserung der Beweglichkeit und die Steigerung der Lebensqualität.

Bei Kunden mit Haustier können Sie hier mit Beratungskompetenz punkten: Eine schonende und effektive Arthrosetherapie ermöglichen biologische Tierarzneimittel wie von der Firma Heel Veterinär.

Im Falle einer Arthrose empfehlen sich Arzneimittel mit analgetischen, antientzündlichen, chondroprotektiven und regenerativen Wirkprofilen wie Zeel ad us. vet. Insbesondere in den entzündlichen Phasen kann aufgrund der akuten Schmerzsituation die zusätzliche Gabe eines antiphlogistisch und analgetisch wirkenden Arzneimittels (zum Beispiel Traumeel ad us. vet.) sinnvoll sein.