PTA-Forum online
Die optimale Dosis

Blutdruck senken mit Omega-3

Etwa drei Gramm Omega-3-Fettsäuren, die über Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden, scheinen die optimale Tagesdosis zu sein, um den Blutdruck zu senken. Dies berichten Wissenschaftler in dem Fachblatt »Journal of the American Heart Association«.
aponet.de
13.06.2022  16:00 Uhr

Studien deuten an, dass Omega-3-Fettsäuren den Blutdruck senken können. Allerdings war die optimale Dosis dafür bisher unklar. Eine Auswertung der bisher existierenden Fachliteratur ergab nun, dass Personen, die täglich zwischen zwei und drei Gramm Omega-3-Fettsäuren aus Nahrungsergänzungsmitteln oder Lebensmitteln zu sich nahmen, einen um durchschnittlich zwei Einheiten geringeren oberen und unteren Blutdruck hatten als Personen, die keine Omega-3-Fettsäuren aufnahmen. Bei Menschen mit bestehendem Bluthochdruck scheinen sie noch einen größeren Nutzen zu haben: Ihr oberer Blutdruck sank um durchschnittlich 4,5 Einheiten.

»Laut unserer Forschung kann der durchschnittliche Erwachsene durch den Verzehr von etwa drei Gramm dieser Fettsäuren pro Tag eine bescheidene Blutdrucksenkung erreichen«, fasste Professor Dr. Xinzhi Li von der Universität in Macau (China) die Ergebnisse zusammen. »Nahrungsergänzungsmittel und Algenpräparate mit EPA- und DHA-Fettsäuren können eine Alternative für Menschen sein, die auf Fisch oder andere tierische Produkte verzichten.«

Er betonte jedoch, dass die Studienergebnisse nicht ausreichen, um daraus eine allgemeine Empfehlung abzuleiten. Offizielle Stellen halten derzeit je nach Geschlecht und Alter eine Zufuhr von 1,1 bis 1,6 Gramm täglich für angemessen – das entspricht etwa zwei Mahlzeiten fettem Fisch wie Lachs, Thunfisch, Sardinen, Forelle, Hering oder Austern pro Woche.

TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa