PTA-Forum online
OTC-Beratungscheck

Chlorhexidin

Kontraindikationen, Neben- und Wechselwirkungen: OTC-Arzneimittel sind nicht weniger beratungsintensiv als verschreibungspflichtige. In der Serie »OTC-Beratungscheck« fasst PTA-Forum die wichtigsten Hinweise zu ausgewählten OTC-Präparaten für die Beratung übersichtlich zusammen. Diesmal: Chlorhexidin zur Anwendung in der Mundhöhle
Caroline Wendt
10.03.2022  09:00 Uhr

Arzneistoffgruppe

Antiseptikum

Präparate

zum Beispiel: Chlorhexamed® Forte alkoholfrei 0,2 %, Chlorhexamed® Direkt 1 % Gel, Dynexidin® Forte, Meridol® med CHX 0,2 %

Indikation

Zur vorübergehenden Verminderung der Keimzahl im Mundraum, zur Unterstützung der Heilungsphase nach parodontalchirurgischen Eingriffen, unterstützend bei bakteriell bedingter Zahnfleischentzündung und bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit.

Dosierung/Anwendung

  • Mundspüllösung: Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre zweimal täglich eine Minute lang den Mund ausspülen
  • Lösung nicht verdünnen
  • Gel: ein- bis zweimal täglich auftragen
  • Anwendung fünf Minuten nach dem Zähneputzen, Mundhöhle vorher gründlich mit Wasser ausspülen

Kontraindikationen/Warnhinweise

  • nur zur Anwendung in der Mundhöhle, darf nicht geschluckt werden
  • nicht mit den Augen, der Augenumgebung oder den Ohren in Kontakt bringen
  • nicht auf schlecht durchblutetem Gewebe
  • nicht bei Wunden und Geschwüren sowie oberflächlichen, nicht-blutenden Abschilferungen der Mundschleimhaut angewendet werden
  • nicht bei Personen, die das Schlucken nicht richtig kontrollieren können
  • kontrainduziert bei Kindern unter 6 Jahren

Nebenwirkungen

Häufig: Reversible Verfärbungen der Zähne, von Restaurationen (zum Beispiel Füllungen) und der Zunge, kribbelndes oder brennendes Gefühl auf der Zunge zu Beginn der Behandlung, reversibles Taubheitsgefühl der Zunge

Selten: Überempfindlichkeitsreaktionen

Wechselwirkungen

Keine klinisch relevanten Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

Chlorhexidin verträgt sich nicht mit anionischen Substanzen wie Natriumdodecylsulfat (enthalten in vielen Zahnpasten). Mindestens fünf Minuten Abstand zwischen dem Zähneputzen und der Anwendung von Chlorhexidin und zwischendurch gründlich mit Wasser ausspülen.

Schwangerschaft/Stillzeit

Zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Chlorhexidin sollte nicht oder nur unter besonderer Vorsicht in Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.

TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa