PTA-Forum online
Therapie

Cholesterin: LDL unter 70

Wer bereits einen Schlaganfall erlitten hat, kann das Risiko für einen weiteren Hirninfarkt durch eine lipidsenkende Therapie mit Statinen nachweislich reduzieren.
Isabel Weinert
12.02.2020
Datenschutz

Experten der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) empfehlen die regelmäßige Einnahme der Cholesterinsenker zur Sekundärprävention. Doch wie weit sollte der Cholesterinwert abgesenkt werden? Dazu fehlten bisher aussagekräftige Erkenntnisse. Eine aktuelle Studie aus dem »New England Journal of Medicine (NEJM)« schließt diese Lücke: Demzufolge sollte der LDL-Cholesterinwert bei Patienten mit Hirninfarkten oder kurzen Durchblutungsstörungen des Gehirns, sogenannten TIAs, und gleichzeitiger Arteriorsklerose der hirnversorgenden Arterien auf unter 70mg/dl herabgesenkt werden, so die DSG in einer Pressemitteilung. 

Mehr von Avoxa