PTA-Forum online
Wieder schmerzfrei lächeln

Dem Herpes Herr werden

Ein weiterer Wirkstoff gegen Herpes-Viren ist Docosanol (Muxan®), ein gesättigter aliphatischer Alkohol, der die Penetration der Viren in die Zelle verhindern soll. Zinkformulierungen (zum Beispiel Lipactin®, Virudermin®) wirken schwach virustatisch und fördern die Heilung.

Herpes-Pflaster, auch als Herpes-Patches bezeichnet, wirken über Hydrokolloide. Sie unterstützen die Wundheilung und lindern Schmerzen und Juckreiz. Da sie das betroffene Areal vollständig abdecken, ist die Gefahr einer Viren-Übertragung auf andere Körperstellen oder andere Personen weitgehend gebannt.

In der Laienpresse und im Internet werden häufig vitaminhaltige Diät-Produkte sowie Lysin-Präparate beworben, um Lippenherpes vorzubeugen. Als Wirkmechanismus des Lysins wird postuliert, dass die Aminosäure die Aufnahme ihres Gegenspielers Arginin im menschlichen Körper reduziert und in der Folge den Herpes-Viren Arginin fehlt, das sie zur Vermehrung benötigen. Die Wirksamkeit ist fraglich.

Wenn Menschen sehr häufig und relativ großflächig mit Lippenherpes zu kämpfen haben, sollten sie ihren Arzt zu Rate ziehen. Möglicherweise liegt eine Grunderkrankung vor, die das Immunsystem schwächt. Doch das muss nicht unbedingt so sein. Manchmal genügt es, wenn der Patient Aciclovir eine Zeit lang oral einnimmt, um die Viren dauerhaft unter Kontrolle zu bringen. 

Seite<123
TEILEN
Datenschutz
Seite<123
TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa