PTA-Forum online
Wasserqualität in der Rezeptur

Die Keimfallen kennen

Trockenschrank sicher

»Für das hergestellte Wasser verwendet man durchsichtige Glasgefäße, die man über trockene Hitze sterilisiert, und zwar 30 Minuten bei 180 Grad Celsius im Trockenschrank, abgedeckt mit Alufolie«, erklärte Wagner das weitere Vorgehen. Sie riet davon ab, die Glasgefäße mit Isopropanol oder Ethanol zu desinfizieren, denn bei dieser Maßnahme müsse man wirklich sicher sein, dass der Alkohol auch vollständig wieder verdampft sei. Zudem erwische man nicht alle Keime durch Desinfektion. Eigne sich das Material der Deckel nicht für den Trockenschrank, müsse man diese desinfizieren und auch hier unbedingt darauf achten, dass die Alkohole vollständig verdampften.

Die Expertin fasst zusammen: »Die Qualität des Wassers wird sichergestellt durch gutes Hygienemanagement, das einen sinnvollen Hygieneplan beinhaltet und durch ein gutes Reinigungsmanagement«. Die Dokumentationen seien unabdingbar für eine gleich bleibende Qualität, damit auch jeder Mitarbeiter ein Bewusstsein dafür bekomme und jeder wisse, was zu tun sei.

Mehr von Avoxa