PTA-Forum online
Magnesium

Empfohlen bei Hypertonie

In den letzten Jahren sind einige Studien zur Behandlung der Hypertonie mit Magnesium durchgeführt worden. Große Metaanalysen, die diese Studien zusammenfassend bewerten, zeigen sowohl den Zusammenhang zwischen einem Magnesiummangel bei Bluthochdruck als auch dessen erfolgreiche Therapie mit einer Senkung sowohl von systolischen und auch diastolischen Blutdruckwerten. Auch Patienten mit einer sogenannten Grenzwerthypertonie profitierten von der zusätzlichen Magnesiumeinnahme.

Dabei ist Magnesium nicht gleich Magnesium, denn die verfügbaren Salzverbindungen unterscheiden sich in ihrer Löslichkeit und damit auch der Verfügbarkeit. Magnesiumcitrat zählt zu den organischen Salzen und kann vom Organismus gut aufgenommen werden.

Fast alle Produkte von Magnesium-Diasporal enthalten das körperfreundliche Magnesiumcitrat. Zudem ist das gesamte Sortiment frei von Lactose, Gluten, Jod und Konservierungsmitteln. Tipps und Informationen zum Thema Magnesium und Bluthochdruck findet man auch unter:

www.diasporal.de