PTA-Forum online
Der Umwelt zuliebe

Ernährungs-Saisonkalender als App

Hätten Sie gewusst, wann Radieschen, Spitzkohl oder Lauch eigentlich Saison haben? Wer Obst und Gemüse im Wechsel der Jahreszeiten kauft, lebt gesünder und hilft der Umwelt. Eine neue App des Bundeszentrums für Ernährung hilft dabei.  
Annette Immel-Sehr
21.03.2022  16:00 Uhr

Wer sich und der Umwelt etwas Gutes tun will, sollte zu Obst und Gemüse der Saison greifen, am besten aus der Region. Denn Saisonware zeichnet sich in der Regel durch Frische, optimale Reife und günstige Preise aus. Doch wann haben Himbeeren, Spitzkohl und Co. eigentlich Saison? Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) hat dazu einen mobilen Einkaufshelfer entwickelt, der kostenfrei im App-Store von Apple und im Google Play Store verfügbar ist.

Die App »Saisonkalender« listet für jeden Monat alle Gemüsearten und Früchte auf, die gerade Haupterntezeit haben – aus heimischer Erzeugung und Importware. Denn Exoten und Zitrusfrüchte haben in ihren Anbauländern ebenfalls eine Saison. Zudem erläutert die App, wie groß der Importanteil jeweils im Vergleich zur heimischen Ware ist. Diese Informationen lassen sich für gut 80 Obst- und Gemüsearten abrufen, von Artischocke bis Zucchini, von Ananas bis Zitrone. Damit ist die Saisonkalender-App ein idealer Helfer bei der Einkaufsplanung. Auch die Umwelt profitiert, wenn Verbraucher Lebensmittel mit kurzen Transportwegen und ohne energieintensive Lagerung bevorzugen.

Mehr von Avoxa