PTA-Forum online
Hund und Katze

Flott gegen Flöhe

Zur Behandlung und Vorbeugung eines Flohbefalls beim Haustier eignen sich Spot-on-Präparate oder spezielle Hundehalsbänder aus der Apotheke.

Advantage Spot-on von Bayer mit dem Wirkstoff Imidacloprid wird bei Hunden, Katzen und Kaninchen auf die Haut in den Nacken geträufelt und schützt die Tiere rund vier Wochen vor Flöhen. Für Hunde steht alternativ das Seresto-Halsband zur Verfügung, das bis zu acht Monate lang gegen Flöhe, aber auch gegen Zecken wirkt. Nicht nur adulte Flöhe, sondern auch Flohlarven in der Umgebung der behandelten Tiere werden durch die beiden Präparate abgetötet. So kann gleichzeitig die Entwicklung neuer Flöhe unterbrochen werden.

Flöhe sind weit verbreitet und können beim Spiel mit infizierten Artgenossen oder Kontakt mit Igeln und Mäusen leicht auf das eigene Tier gelangen. Außerdem können Floheier oder verpuppte Flohlarven unbemerkt in Teppichen oder Hundekissen verweilen. Flöhe mögen Wärme, und wenn die Wohnräume wohlig warm sind, schlüpfen die Blutsauger. Dann können sie in kürzester Zeit neue Eier legen, aus denen sich weitere Flöhe entwickeln. Die beste Vorsorge ist die regelmäßige Anwendung von Advantage Spot-on oder des Seresto Hundehalsbands, die Flöhe im Fell der Tiere schnell und effektiv abtöten. Weitere Informationen auf

www.parasitenfrei.de/de/advantage sowie auf

www.seresto.de