PTA-Forum online
Muskelverletzungen

Gezerrt, geprellt, gerissen

Verletzungen aktiv vorbeugen

Verletzungen passieren schneller, wenn der Muskel nicht trainiert ist oder vor dem Sport nicht aufgewärmt wurde. Auch wer trotz Erkrankung wie einem Infekt trainiert, seinem Körper extreme Belastungen zumutet oder trotz Muskelermüdung weitertrainiert, riskiert Muskelschäden. Regelmäßiges Training und Aufwärmen vor dem Sport – vor allem bei Kälte – sind wichtige Maßnahmen, um die Muskeln zu schützen. Dehnungsübungen nach dem Training helfen zudem, die Dehnungsfähigkeit des Muskels zu verbessern. Beim Sport ist es wichtig, ausreichend zu trinken und vor allem nach starkem Schwitzen auf die Elektrolytzufuhr zu achten. Die Einnahme von Magnesium kann dann sinnvoll sein. Um schweren Prellungen vorzubeugen, sind je nach Sportart Protektoren oder Schienbeinschoner hilfreich. Wer das berücksichtigt und im Fall der Fälle die PECH-Regel konsequent anwendet, hat beste Chancen, Muskelverletzungen zu vermeiden oder schnell wieder fit zu werden, sei es für die Weltmeisterschaft oder die nächste Jogging-Runde. 

Seite<1234
TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa