PTA-Forum online
Gelo Revoice

Gut gestimmt im Homeoffice

Im Homeoffice hat man zwar wenig persönliche Kontakte, dennoch wird viel gesprochen. Durch regelmäßige Videokonferenzen und Telefonate versucht man, mit den Kollegen und Kolleginnen in Kontakt zu bleiben und trifft Absprachen über laufende Projekte und Aufgaben. Eine gute Empfehlung für alle, die dabei gut bei Stimme bleiben wollen ist Gelo Revoice.

Bei nicht immer einwandfreien digitalen Bildübertragungen gewinnt die Stimme an Bedeutung. Hinzu kommt der sogenannte Lombard-Effekt, benannt nach dem französischen Wissenschaftler Etienne Lombard. Er stellte fest, dass bei Hintergrundgeräuschen – wie Umgebungslärm, vorbeifahrenden Autos oder Störgeräuschen in der Telefonleitung – der Sprecher automatisch seine Lautstärke steigert und meist auch die Tonlage erhöht.

Wenn ein kratziger Hals das Telefonat zu verhindern droht oder die Stimme während der Videokonferenz versagt, ist Gelo Revoice der passende Problemlöser. Die Halstabletten lindern nicht nur die Trockenheit der Schleimhäute in Mund und Rachen, sondern können durch ihren befeuchtenden Effekt auch Halsbeschwerden und Stimmprobleme reduzieren. Beim Lutschen regen Mineralstoffe und ein leichter Brauseeffekt den Speichelfluss an. Xanthan, Carbomer und Hyaluronsäure binden den Speichel und bilden das Revoice Hydro-Depot, das sich als langanhaltender Schutzfilm auf die Schleimhäute legt.

Tipps für alle, die gut bei Stimme bleiben wollen:

https://www.gelorevoice.de/heiserkeit/homeoffice