PTA-Forum online
Studie

Helfen Asthma-Inhalatoren bei Covid-19?

Vor ungefähr einem Jahr berichteten zahlreiche Medien, dass Asthmasprays und Pulverinhalatoren mit Glucocorticoiden möglicherweise vor schweren Verläufen von Covid-19 schützen könnten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gingen dieser Vermutung systematisch nach.
Annette Immel-Sehr
04.04.2022  16:00 Uhr

Die Forscher werteten im Auftrag von Cochrane Deutschland die dazu vorliegenden klinischen Studien aus. Das Ergebnis: Eine günstige Wirkung lässt sich tatsächlich bestätigen. Wie Cochrane Deutschland in einer Pressemeldung berichtet, hat das Team die Studienergebnisse der verfügbaren hochwertigen randomisierten kontrollierten Studien zusammengefasst und soweit möglich gemeinsam statistisch ausgewertet.

Auf der Basis von drei Studien mit mehr als 2000 Teilnehmenden, die zu Studienbeginn an einer milden COVID-19-Erkrankung litten, wurde errechnet: Inhalative Steroide reduzieren wahrscheinlich das Risiko einer Krankenhauseinweisung und begünstigen das Verschwinden der Symptome innerhalb von 14 Tagen. Als Wirkprinzip wird vermutet, dass Glucocorticoide die überschießende Reaktion des Immunsystems abmildern, welche für einen schweren Verlauf von Covid-19 verantwortlich gemacht wird. Die Cochrane-Auswertung wird nun kontinuierlich aktualisiert, sobald weitere Studienergebnisse vorliegen.

TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa