PTA-Forum online
Probleme effektiv lösen

Ideensuche mit System

Für jede Apotheke ist es wichtig, Produkte und Leistungen ständig zu verbessern, um dauerhaft im Wettbewerb bestehen zu können. Die Entwicklung neuer Ideen sollte daher nicht dem Zufall überlassen werden, sondern gezielt und systematisch betrieben werden.
Andreas Nagel
19.08.2021  08:30 Uhr

Neue Ideen entstehen in den meisten Fällen nicht blitzartig, zufällig oder auf Abruf, sondern durch einen strukturierten Denkprozess und die mehrmalige Beschäftigung mit dem jeweiligen Thema. Vielleicht kennen Sie die Situation, dass Sie angestrengt über ein Problem nachdenken, ohne zu einer Lösung zu kommen. Erst am folgenden Tag fällt Ihnen dann beim nochmaligen Durchdenken des Themas endlich eine geeignete Lösung ein. Zur Entwicklung neuer Ideen bietet sich also in den meisten Fällen eine systematische Vorgehensweise an. Wählen Sie aus den folgenden Schritten diejenigen Maßnahmen aus, die für Ihre individuelle Ideensuche geeignet sind.

Ist-Zustand beschreiben

Beschreiben Sie zunächst den Ist-Zustand oder definieren Sie das Themengebiet, zu dem Sie neue Ideen entwickeln wollen. Die Schlüsselfrage lautet: »Wie genau sieht die derzeitige verbesserungsbedürftige Situation aus?« Definieren Sie, was genau Sie verbessern möchten und prüfen Sie, ob Sie die Veränderung allein herbeiführen können oder ob Sie die Unterstützung weiterer Personen benötigen, zum Beispiel im Team oder durch externe Personen. Beschreiben Sie bei Bedarf auch die Entstehung beziehungsweise die Ursachen der derzeitigen Situation. Fragen Sie sich: »Wie ist es zu dieser Situation gekommen?« Eine genaue Beschreibung und Analyse der bisherigen Entwicklung und der aktuellen Situation zeigt oft schon erste Ansatzpunkte für Verbesserungen.

Ideen sammeln

Beschreiben Sie möglichst genau, welche Veränderungen oder Verbesserungen durch Ihre Ideen erreicht werden sollen und sammeln Sie dann möglichst viele Ideen, indem Sie die folgenden drei Fragen nutzen:

  • Welche Ideen fallen Ihnen selber durch eigenes Nachdenken ein?
  • Welche Bücher oder Seminare gibt es zu diesem Thema?
  • Welche Personen könnten Sie um Rat fragen oder um Unterstützung und weitere Ideen bitten (zum Beispiel befreundete Kolleginnen aus anderen Apotheken, Freunde oder Verwandte)?

Vielleicht kennt auch jemand aus Ihrem Bekanntenkreis eine Person, die Ihnen weiterhelfen kann oder es gibt Diskussionsgruppen im Internet, die sich mit dem Thema beschäftigen. Vielleicht stoßen Sie so auf eine Person, die Ihre Fragestellung bereits erfolgreich gelöst hat.

Bei der Ideensuche geht es zunächst darum, möglichst viele Ideen zu sammeln und erst anschließend eine Beurteilung der Ideen vorzunehmen. Schreiben Sie daher auch Ideen auf, die auf den ersten Blick vielleicht zunächst abwegig, unrealistisch, unsinnig, ungeeignet oder lächerlich erscheinen. In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass gerade diese Ideen durch eine Weiterentwicklung, Verfeinerung oder durch Kombination mit anderen Ideen zu den kreativsten Lösungen führen können.

Mehr von Avoxa