PTA-Forum online
Probiotikum

Immunabwehr zum Lutschen

Besonders Kinder haben aufgrund ihres noch unreifen Immunsystems häufig mit Erkrankungen der oberen Atemwege zu kämpfen. Eine neue Lutschtablette mit dem Keim Streptococcus salivarius K12 soll das orale Mikrobiom und damit ihre Immunabwehr stärken.
Verena Schmidt
21.09.2021  09:00 Uhr

Der Mund-, Nasen- und Rachenraum spielt eine wichtige Rolle bei der Immunabwehr, immerhin bildet er die erste Barriere für inhalierte Krankheitserreger wie Viren, Bakterien oder Pilze. »Bedeutend ist dabei auch das orale Mikrobiom«, erklärte Hals-Nasen-Ohrenarzt Dr. Wolfgang Luxenberger aus Fronleiten in Österreich bei einer Pressekonferenz der Firma Institut Allergosan.

Die Mundflora besteht aus bis zu 1000 verschiedenen Bakterienarten, und ihre Zusammensetzung variiert je nach Alter und Gesundheitszustand, wie Anita Frauwallner, Geschäftsführerin des Instituts Allergosan, verdeutlichte. Ungesunde Ernährung, Medikamente oder Schwankungen des pH-Werts in der Mundhöhle, etwa durch zuckerreiches Essen, könnten die Vielfalt und Anzahl nützlicher Bakterien reduzieren. Dann können sich pathogene Keime leichter in Mund, Nase, Rachen und Ohren vermehren und Entzündungen und Infektsymptome auslösen.

»Streptococcus salivarius K12 ist ein sogenannter Leitkeimstamm im Mund und damit für den Aufbau einer gesunden Mundflora entscheidend«, erklärte Frauwallner. Der Leitkeimstamm regt unter anderem die Mucusproduktion an und produziert selbst antibakterielle Toxine, sogenannte BLIS (bacteriocin-like inhibitory substances), die speziell pathogene Streptokokkenstämme abtöten.

Gerade bei Kindern mit wiederkehrenden Infekten im Hals-, Rachen- und Ohrenbereich sei Streptococcus salivarius K12 nachweislich in geringerer Anzahl vorhanden, berichtete Frauwallner. Es sei deshalb sinnvoll, den Keim bei diesen Kindern zu supplementieren. Verschiedene Studien zeigen positive Effekte: So reduzierte beispielsweise die tägliche Anwendung einer oralen Formulierung mit Streptococcus salivarius K12 über zwei Intervalle von jeweils 90 Tagen in einem Jahr das Auftreten von Rachen- und Mandelinfektionen bei Kindern um 90 Prozent. Mittelohrentzündungen traten zu 70 Prozent weniger auf als in einem Jahr ohne Supplementation.

Das neue probiotische Präparat Omni-Biotic® Immund enthält mindestens 1 Milliarde Keime und zusätzlich 5 μg Vitamin D pro Lutschtablette. Wichtig: Die Tablette sollte unbedingt gelutscht, nicht zerbissen und/oder schnell heruntergeschluckt werden. Durch das Zergehen im Mund werden die Bakterien direkt am Wirkort freigesetzt. Kinder ab drei Jahren sollten einmal täglich eine Tablette lutschen, Erwachsene zwei pro Tag. Das Nahrungsergänzungsmittel ist zuckerfrei und enthält kein tierisches Eiweiß, Gluten, Hefe oder Lactose.

Mehr von Avoxa