Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

EDITORIAL

Nur die Ruhe


Die Apotheke steht voller Kunden, viele davon stellen Fragen, deren kompetente Beantwortung Zeit beansprucht, manchmal eine Viertelstunde und mehr. Während der Apotheker berät, gleitet der Blick in die wartende Menge, der Puls steigt, ebenso der innere Druck, allen Erwartungen gerecht zu werden. Denn neben vielen freundlichen Patienten gibt es mitunter auch die ungeduldigen, besser­wisserischen und schlecht gelaunten.

PTA ist keine einfache Arbeit. Ein Höchstmaß an pharmazeu­tischer Kompetenz, dazu Empathie, Freundlichkeit und Geduld sind ge­fordert. Bei diesen Anforderungen immer wieder unter Stress zu geraten, ist normal. Doch spätestens, wenn der Feierabend nur noch aus Sofa- und TV-Zeit besteht, weil für anderes die Kraft fehlt, sollten PTA in sich gehen, um vom Stress auf Dauer nicht krank zu werden. Darum geht es in der Titel­geschichte Zur Ruhe kommen: Raus aus der Stress-Spirale. Eine, die das Ende der Stressspirale leidvoll erfahren musste, ist die Protagonistin des Panoramas in diesem Heft, Stine König. Ihr Weg zurück ins Leben macht ande­ren Betroffenen Mut.

Eine besonders quälende Form von Stress bereitet das RestlessLegs-Syndrom. Da Wissenschaftler noch über die Ursachen rätseln, ist den Beschwerden nur symptomatisch beizukommen. Medikamente können die unangenehmen Empfindungs­störungen dämpfen. Bei manchen Betroffenen beruhigen kalte Duschen die Beine. Dann können sie oft zumindest einschlafen, viele werden jedoch nachts immer wieder wach. Der Beitrag Restless-Legs-Syndrom: Um den Schlaf gebracht klärt über das Syndrom auf.

Zu mehr Wohlbefinden kann das Intervallfasten beitragen, über das unsere Autorin berichtet: Intervallfasten: Gegen Übergewicht und Altern. Offenbar bekommt es dem Organismus gut, wenn nicht ständig Ver­dauungsarbeit anfällt. Die Zellen nutzen die Freizeit dann fürs große Reinemachen. Dabei wird beseitigt, was langfristig ­schadet, und so fühlen sich viele Menschen von Ballast befreit. Doch nicht nur zeitlich begrenzter Verzicht, sondern auch ­Genuss hilft gegen Stress. Erstmalig finden Sie bei uns außerdem eine Anregung für Ihren Speiseplan: Rezept: Curry-Blumenkohl mit Stuben­küken und Birnenchutney.

Isabel Weinert
Apothekerin



Beitrag erschienen in Ausgabe 01/2018

 

Das könnte Sie auch interessieren

 


© 2018 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=11407