Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

EDITORIAL

Reizendes Leiden


Wer Neurodermitis hat, als Kind Windpocken ertragen musste oder schon einmal einen allergischen Hautausschlag hatte, der weiß: Dem Juckreiz ist enorm schwer standzuhalten. Es kribbelt, brennt und sticht, und es ist fast unmöglich, dem Drang, sich zu kratzen, nicht nachzugeben. Wer es aber dennoch tut, reizt und schädigt auf lange Frist die eigene Haut und erzeugt Wunden, über die wiederum Erreger eindringen können.

Das Symptom Juckreiz wird oft nicht ernst genommen und als Lappalie­ abgetan. Dabei kann starkes Jucken den Betroffenen den Schlaf und die Lebensfreude rauben. Und es kann sich verselbstständigen und chronisch werden: Dann ist der Drang permanent da, obwohl der Auslöser fehlt. Die Betroffenen leiden ähnlich wie Patienten mit chronischen Schmerzen. Beim Juckreiz nur vom »kleinen Bruder des Schmerzes« zu reden, wird den Symp­tomen also nicht ganz gerecht. Aktuell gibt es noch sehr wenige Studien mit Juckreiz-Patienten, die Forschung ist im Vergleich zur Schmerzforschung noch jung. Wie Juckreiz vermutlich entsteht und welche Ansätze es gibt, den Patienten zu helfen, ­lesen Sie im Beitrag Chronischer Pruritus: Kaum auszuhalten.

Wen es übrigens beim Lesen unserer Beiträge zum Thema Juckreiz und vor allem beim Betrachten der Bilder dieser Ausgabe plötzlich selbst überall juckt, der muss sich keine Sorgen machen. Untersuchungen haben gezeigt, dass Juckreiz ansteckend ist. Der Anblick eines Menschen, der sich kratzt, löst bei vielen ebenfalls diese Hautsymptomatik aus. Per Hirnscan stellten Wissenschaftler fest, dass beim Beobachten von sich kratzenden Menschen die gleichen Bereiche in der Großhirnrinde aktiviert werden wie beim echten Juckreiz. Beruhigend: Anders als beim chronischen Juckreiz hilft in dem Fall aber Ablenkung. Denkt man an etwas anderes, verschwindet der »kopierte«­ Juckreiz wieder.

Verena Arzbach
Apothekerin



Beitrag erschienen in Ausgabe 18/2018

 

Das könnte Sie auch interessieren

 


© 2018 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=12120