Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

PANORAMA

Rezept

Wirsingwraps mit Maronenfüllung und Rote-Bete-Tatar


Ein dreifaches Hoch auf Maronen, Walnüsse und Rote Bete! Diese Herbst­gaben bringen wertvolle Inhaltsstoffe mit: Maronen sind mit ihrem hohen Stärke­anteil nahrhaft und liefern zudem viel Kalium, das an der Regulierung des Blutdrucks und der Übertragung von Nerven­signalen beteiligt ist.


Walnüsse enthalten dagegen viel gesundes Fett. Eine Handvoll täglich unterstützt die Gesundheit der Blut­gefäße elastisch und einen normalen Blutdruck. Sie hemmen zudem Entzündungs­prozesse im Körper und schützen vor Zellschäden. Rote Bete versorgt den Körper mit Ballaststoffen, Eisen und dem B-Vitamin Folat.




Foto: Shutterstock/Africa Studio



Zutaten für 4 Portionen:

Rote-Bete-Tatar: 2 große Knollen rote Bete, 1 Schalotte, 1 EL frisch geriebenen Meerrettich, 2 EL Kapern, 1/2 Bund glatte Petersilie, 2 EL Olivenöl, 2 EL Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer. Wraps: 8 große Wirsingblätter, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Karotten, 1 TL getrockneter Rosmarin, 100 g Walnüsse, 150 g küchenfertig vakuumisierte Maronen,

1 große Birne, 80 g Gorgonzola, 1 EL Olivenöl, Saft einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer, 200 ml Gemüsebrühe.

Zubereitung:

Rote Bete und Schalotte schälen, fein würfeln. Meerrettich schälen und reiben, Kapern und Petersilie hacken. Alles vermengen und mit Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Im Kühlschrank ziehen lassen. Für die Wraps Wirsingblätter nacheinander in einem großen Topf in kochendem Salzwasser drei Minuten blanchieren, in Eiswasser ab­schrecken und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken, in Olivenöl in einer Pfanne bei leichter Hitze glasig dünsten. Karotten schälen, fein würfeln, in die Pfanne geben und bei geschlossenem Deckel einige Minuten schmoren. Rosmarin zufügen, Maronen und Walnusskerne hacken und unterrühren, abkühlen lassen. Birne waschen, entkernen und würfeln, Gorgonzola würfeln und beides unterrühren. Füllung mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzig abschmecken, mittig auf die Wirsingblätter verteilen, aufrollen und mit Zahnstochern fixieren. Wraps in eine große Pfanne geben, in der Gemüsebrühe bei kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel 20 bis 25 Minuten schmoren lassen. Wirsingwraps mit Rote Bete-Tatar anrichten und servieren.

Eine Portion enthält 433 kcal oder 1813 kJ, 13 g Eiweiß, 26 g Fett, 31 g Kohlenhydrate.



Beitrag erschienen in Ausgabe 21/2018

 

Das könnte Sie auch interessieren

 


© 2019 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=12226