Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

EDITORIAL

Chronisch dick


Adipositas ist ein Dauerthema in Deutschland. Gut 50 Prozent der Frauen und mehr als zwei Drittel der Männer sind hierzulande übergewichtig. Auch eine Menge Kinder bringen schon zu viele Kilos auf die Waage: Rund 10 Prozent sind bei der Einschulung übergewichtig. Nach Berechnungen der Weltgesundheitsorganisation werden die Zahlen weiter steigen. Kaum vorstellbar: Im Jahr 2040 sollen demzufolge 50 Prozent der Bevölkerung adipös sein (lesen Sie dazu den Titelbeitrag Adipositas: Rund und ungesund).

Was soll man dagegen tun? Es gibt viele Ideen, aber bisher nur weni­ge Erfolge beim Kampf gegen das überschüssige Fett. Einige Experten fordern, die Verbraucher besser vor ungesunden Lebensmitteln zu schützen. Das könnte man zum Beispiel über eine Zucker­steuer, eine verständlichere Kennzeichnung von Lebens­mitteln, etwa in Form einer Ampel, oder Werbeverbote für bestim­mte ungesunde Lebensmittel erreichen. Für die Bundesregierung sind solche Verbindlichkeiten und Verbote bisher kein Thema. Man setzt eher auf freiwillige Vereinbarungen mit der Lebensmittel­industrie sowie auf Programme zur Ernährungsbildung.

Ob das Übergewichtigen hilft, ist fraglich. Denn dabei wird meist nicht bedacht, dass adipöse Menschen nicht einfach nur willensschwach sind. Mediziner betrachten Fettleibigkeit inzwischen als eigenständige chronische Erkrankung, die zum Teil genetisch bedingt ist und durch einen ungesunden Lebensstil noch befördert wird. Nur wenigen Patienten gelingt es, Ernährung und Verhalten selbstständig konsequent zu verändern und so dauerhaft zu einem gesunden Körper­gewicht zurückzufinden.

Nötig sind also auch spezielle Therapieangebote für Adipositas-Patienten: Ernährungsberatung, Bewegungs- und Verhaltens­therapie und auch mehr Möglichkeiten zur medikamentösen Behand­lung. Beachtliche Erfolge erzielen Mediziner inzwischen auch mithilfe bariatrischer Operationen, auch bekannt als Magenband-Operationen. Die sind jedoch vor allem den ganz »schweren Fällen« vorbehalten (Bariatrische Chirugie: Reset-Knopf für ein gesünderes Leben).

Verena Arzbach
Apothekerin



Beitrag erschienen in Ausgabe 22/2018

 

Das könnte Sie auch interessieren

 


© 2018 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=12294