Ein Magazin der

www.pta-forum.de

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

www.pta-forum.de
Ein Magazin der 
 

MARKTINFOS

Neues Design

Modern und aussagekräftig – so präsentiert sich Wobenzym® ab Oktober 2018 in neuer Verpackung. Für mehr Aufmerksamkeit sorgt nun eine ansprechende und deutlich jüngere Gestaltung, die die altbekannte Rot-Weiß-Kombination von Wobenzym® neu zum Ausdruck bringt. Eine anwendungsbezogene Figur mit nach oben gestreckten Armen illustriert emotional den Nutzen des Präparats: die wiedergewonnene Bewegungsfreiheit. Bei der Beratung und der Kundenaufklärung unterstützt auch weiterhin die Liste der wichtigsten Indikationen an der Vorderseite – schmerzhafte und aktivierte Arthrose, verletzungsbedingte Schmerzen sowie oberflächliche Venenentzündungen. Das klare und informative Design steigert damit nicht nur den Wiedererkennungswert des Produktes, sondern fällt auch in der Sichtwahl auf. Das Produkt selbst behält seine bewährte Qualität mit den identischen Wirkstoffen.

Das Redesign der Verpackung betrifft mit Wobenzym® immun auch ein weiteres Produkt aus der Reihe. Produktspezifische Farben und Figuren sorgen für eine klare Differenzierung innerhalb der Produktfamilie. Der Rest des Portfolios wird nach und nach umgestellt. /

Immer auf dem Laufenden
Die Marktinfos von PTA-Forum informieren jede Woche über neue Produkte, Verkaufsförderungs-Aktionen und Infomaterial rund um die Gesundheit.
Sie können die vorhandenen Marktkompass-Meldungen durchblättern:
Benutzen Sie dazu bitte die Pfeile neben der Überschrift oder klicken Sie auf das Bild.  
  • Die Meldungen auf diesen Seiten werden aus Firmen-Mitteilungen zusammengestellt.
Sébium-Herbst-Aktion

Bioderma-Kunden erhalten bis Ende Oktober beim Kauf eines der Produkte Sébium-Hydra, -Sensitive und -Global die Mizellenlösung Sébium-H2O in Reisegröße als Geschenk dazu. Die Mizellenlösung reinigt tiefenwirksam und muss nicht abgewaschen werden.

Die Bioderme-Apotheken-Aktion soll Kunden daran erinnern, dass die Hautpflege auch bei kühler werdenden Temperaturen im Herbst nicht zu kurz kommen sollte – speziell auch die zu Unreinheiten neigende Haut. Sébium Hydra spendet viel Feuchtigkeit, Sébium-Sensitive bekämpft Unreinheiten und mattiert den Teint. Und dank neuer Formel enthält Sébium-global jetzt mehr Antioxidanzien und bringt die Talgzusammensetzung der Haut ins Gleichgewicht. /

Punkten mit Hametum

Wissen auffrischen für die Beratung von Kunden mit Hämorrhoidalleiden: Im Online-Training von Schwabe klickt man sich durch eine anschaulich gestaltete Fortbildung, absolviert kreative Übungen und bekommt hilfreiche Tipps für eine professionelle sympathische Kunden-Beratung. Das heißt, lernen für die berufliche Praxis, das Spaß macht und darüber hinaus das Sammeln von Shopping-Punkten ermöglicht. Dazu werden ein Training und der dazugehörende Wissenstest absolviert und eine Kurzumfrage beantwortet. Punkte können entweder auf dem persönlichen Account beim Schwabe-Fachkreis-Portal gesammelt werden oder direkt im Partner-Premium-Shop eingelöst werden. Los geht es unter https://www.schwabe-fachkreise.de/fortbildungen/online-trainings/ /

Training für Fachkreise

Unter www.meditonsin-training.de finden Apotheker und PTA eine praxis­orientierte Fortbildung zum Thema Erkältungskrankheiten. Das kostenlose Online-Training vermittelt nützliches Wissen rund um Meditonsin. Teilnehmer können nach erfolgreichem Abschluss an einem monatlichen Gewinnspiel teilnehmen.

Der in Meditonsin enthaltene natürliche Tri-Komplex unterstützt die Selbstheilungskräfte des Organismus. Bei den ersten Anzeichen von Beschwerden eingenommen, kann Meditonsin dabei helfen, typische Erkältungssymptome abzumildern.

Einfach einloggen unter www. meditonsin-training.de – entweder per DocCheck oder Medice-Login. /

Wie eine zweite Haut

Hautirritationen verschiedener Ursachen lassen sich mit Dermalibour+ Barrier wirksam verhindern. Die pflanzenbasierte Barriere-Creme mit einem Schutzkomplex aus Bienenwachs, pflanzlichen Triglyceriden und Glycerin, bildet eine »zweite Haut« und bewahrt vor schädlichen äußeren Einflüssen. Die Creme ist ab Oktober 2018 in Apotheken erhältlich. Die wasserfeste Barriere-Creme bietet lang anhaltenden und hochverträglichen Schutz bei Kontaktallergien, Hautreizungen durch Inkontinenz und Windeldermatitis, Berufsdermatosen sowie bei Neurodermitis. Sie schützt die Haut im Schwimmbad und beugt irritativer Kontaktdermatitis durch zum Beispiel Massagen oder häufiges Händewaschen vor. Ihre hautberuhigende Wirkung beruht auf Rhealba-Jungpflanzenextrakt, dem Herzstück von A-Derma, der pflanzenbasierten Dermo-Kosmetikmarke aus dem Hause Pierre Fabre. Der Extrakt ist proteinfrei und bekannt für seine reizlindernden, entzündungshemmenden Eigenschaften. Ein Kupfer-Zink-Komplex hemmt die Vermehrung von Bakterien und die Entzündungsgefahr.

Die Silikon-freie Dermalibour+ Barrier Creme ist sehr gut verträglich – für Säuglinge ebenso wie für Senioren. /

Magnesium als Liquidum

Mehr als vier Millionen Schweißdrüsen sind über den gesamten Körper verteilt. Die höchste Dichte der Drüsen findet sich an den Händen und Füßen, in den Armbeugen und unter den Achseln. Als eine Art Klimaanlage verhindern sie, dass der Mensch überhitzt.

Normalerweise verdunstet der abgegebene Schweiß sofort, ohne dass man etwas davon bemerkt, etwa ein halber Liter am Tag. Je nach körperlicher Anstrengung und Umgebungstemperatur kann die Menge aber auch bis zu sechs Liter ansteigen und lässt die typischen Schweißtropfen entstehen. Bei Extrembelastungen wie einem Ironman-Wettkampf verliert man bis zu 15 Liter Schweiß.

Ein Effekt des Schwitzens ist der Verlust von Mineralstoffen, darunter das Muskelmineral Magnesium. Spätestens mit dem Auftreten von Muskelkrämpfen wird es Zeit, die Magnesiumspeicher wieder aufzufüllen: mit dem Biolectra-Magnesium-300-Milligramm-Liquid. Das trinkfertige Magnesium mit Orangen-Maracuja-Geschmack deckt den täglichen Magnesiumbedarf überall dort, wo man gerade ist – auch in schweißtreibenden Situationen. Hermes Arzneimittel GmbH, www.hermes-arzneimittel.com /

Infekte nicht unterdrücken

Bei einer Erkältung sind Symptome wie Fieber, Husten und Schnupfen sinnvolle Maßnahmen des Immunsystems. »Fieber ist ein physiologischer Mechanismus für eine bessere Immunreaktion«, so Martin Straube, Anthroposophischer Arzt in Hamburg. »Die Leukozyten-Bildung wird erhöht und das entzündete Gewebe und die Lymphknoten besser durchblutet. Husten und Schnupfen sind Reinigungsvorgänge, um die Virenlast zu reduzieren. Alles, was den Sekretfluss stärkt, wie beispielsweise die Empfehlung, viel zu trinken, ist sinnvoll.«

72 Prozent der Deutschen legen Wert auf ganzheitliche Behandlungskonzepte, die nicht nur auf der Schulmedizin basieren, zum Beispiel Anthroposophische Medizin. Infludoron Streukügelchen von Weleda kann die Symptome gut verträglich in allen Phasen der Erkältung lindern und die Genesung fördern. Die Streukügelchen sind alkohol-, lactose- und glutenfrei.

Alternativ kann Infludo Mischung (alkoholhaltige Tropfen) empfohlen werden, die die gleichen heilpflanzlichen Bestandteile hat, sich aber im mineralischen Wirkstoff unterscheidet. Die Erkältungstropfen enthalten potenzierten weißen Phosphor, der die Wärmekräfte im Organismus verstärkt anregen und eine belebende Wirkung haben kann; die Globuli dagegen enthalten potenziertes Ferrum phosphoricum, das die Atmungsorgane stärkt und die Wärmekräfte des Körpers auf verträgliche Weise reguliert. /

Goldiges Geschenkset

Das glamouröse Juka d´Or-Geschenkset sorgt für Glanz und Funkeln unter dem Weihnachtsbaum: Das Set – verpackt im edlen schwarzen Schminktäschchen – deckt mit drei Produkten neun Pflegeschritte ab. Juka d´Or verzichtet bei allen Produkten auf irritierende Zusätze wie Duft- oder Farbstoffe, Parabene, Emulgatoren sowie Silikon- und Mineralöle.

Der Lifting Balm von Juka d’Or kombiniert Tages- und Nachtpflege und eignet sich auch als Augencreme. Er enthält das Anti-Falten-Peptid Argireline, das Mikroanspannungen der Haut hemmt und ihre Faltentiefe reduziert, sowie auf Parakresse. Hyaluronsäure und Traubenkernextrakt wirken aufpolsternd. Gleichzeitig beruhigt Weihrauch gestresste oder hochempfindliche Haut. Ceramide und Shea-Butter stärken ihre Barrierefunktion.

Der Cleansing Balm befreit sanft von Talg, Schmutz und Make-up und ersetzt – beispielsweise auf Reisen – die Bodymilk. Dank des Verzichts auf irritierende Inhaltsstoffe kann der Balm zudem als Augen-Make-up-Entferner genutzt werden. Das Vital Tonic ist nicht nur vitalisierendes Gesichtswasser, sondern auch After-Shave-Pflege und Erfrischung. Hamamelis und Panthenol beruhigen die Haut und helfen ihr, sich zu regenerieren. Aloe vera versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, Urea baut den Hydro-Lipid-Film der Haut wieder auf. Traubenkernextrakt – reich an Vitamin E – sorgt für das Plus an Anti-Aging.

Weitere Informationen: www.juka-cosmetic.de. /

Zusammen besser

Curcumin und Weihrauch (Boswellia) können helfen, entzündliche Prozesse zu hemmen. Curcumin ist mittlerweile Bestandteil der ärztlichen Leitlinien zur Therapie von Colitis ulcerosa. Der Naturstoff wirkt in der Zelle direkt auf entzündungsvermittelnde Faktoren, beispielsweise auf den proinflammatorischen Transkriptionsfaktor NF-κB.

Die Effekte des Harzes der Weihrauchbäume wurden bereits in zahlreichen Studien nachgewiesen. Unter anderem wurden der Einfluss auf akute und chronische Entzündungszustände, wie Arthrose, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen und Multiple Sklerose untersucht. Die Boswelliasäuren im Harz können beispielsweise die 5-Lipoxygenase, ein Schlüsselenzym zur Biosynthese von Leukotrienen als Entzündungsmediatoren, direkt hemmen.

Im apothekenexklusiven Nahrungsergänzungsmittel Curcumin-Loges plus Boswellia unterstützen Curcumin und Boswelliasäuren synergistisch die Hemmung von Enzymen in der Arachidonsäurekaskade. Außerdem haben Boswelliasäuren einen positiven Einfluss auf die gleichen proinflammatorischen Faktoren wie Curcumin.

Ein Problem ist die geringe Bioverfügbarkeit. Hohe Mengen an beiden Extrakten sind nötig, um ihr Potenzial auszuschöpfen. Daher werden Mizellen um die wirksamen Inhaltsstoffe gelagert, sodass der Körper beide Substanzen besser aufnehmen kann. Die Bioverfügbarkeit des Curcumins ist dadurch 185-fach und die der Boswel­liasäuren 50-fach höher im Vergleich zu den nativen Extrakten. /

Starker Partner der Zähne

Grundlage der individuellen Kariesprophylaxe ist – neben gesunder Ernährung – die Versorgung mit Fluoriden. Die professionelle Beratung in der Apotheke trägt wesentlich zur Aufklärung bei. Es gilt: Kariesprophylaxe ohne Fluoride ist wie Waschen ohne Wasser. Eine wirksame Ergänzung zu fluoridhaltiger Zahnpasta bietet die Intensivfluoridierung mit Elmex Gelée.

Bei der Intensivfluoridierung wird eine bis zu zehnmal höhere Dosis Fluorid als durch handelsübliche Zahnpasten an die Zähne abgegeben. Im Vergleich zum Zähneputzen alleine erzielt die Intensivfluoridierung einen deutlich besseren Schutz vor Karies. Eine zweijährige Studie mit über 1000 Schülern zeigte bei einmal wöchentlicher Anwendung von Elmex Gelée mit 12 500 ppm Aminfluorid einen Rückgang der tiefen Kariesläsionen von 29 Prozent gegenüber der Kontrollgruppe. Kinder ab dem sechsten Geburtstag, Jugendliche und Erwachsene können Elmex Gelée einmal in der Woche anwenden, am besten abends vor dem Schlafen: für zwei Minuten einbürsten und anschließend ausspülen.

Jetzt neu: Elmex-Schulungsvideos – inklusive Lernkontrolle und Zertifikat – bei PTA Channel: www.pta-channel.de/elmex . /

Coolste PTA aus Chemnitz

Auch 2018 hat Importarzneimittel-Spezialist Orifarm wieder Deutschlands coolste PTA gesucht. Erneut beteiligten sich Apothekenteams aus ganz Deutschland, als Hauptgewinn winkte diesmal ein Teamabend im Wert von 350 Euro. Ganz oben auf dem Siegertreppchen landete das Team der Chemnitzer Flemming-Apotheke (siehe Foto), die Plätze zwei und drei belegten Teams aus Hirschberg und Niederkassel.

Angesichts der teils rekordverdächtig hohen Temperaturen lag die Messlatte für die Teilnahme am Gewinnspiel in diesem Jahr womöglich noch etwas höher als im Vorjahr. Trotzdem nahmen Apothekenteams in ganz Deutschland die Herausforderung an und sandten die gewünschten »Beweisfotos« ein. Tatsächlich übertraf die Zahl der Wettbewerbsbeiträge sogar die aus dem letzten Jahr.

So unterschiedlich die Regionen sind, aus denen die Foto-Post einging, so groß war auch die Bandbreite der eingesandten Aufnahmen. Die reichte vom Gruppenbild mit Hund über die im wahrsten Wortsinne coole Inszenierung an der Skipiste bis hin zum nachgestellten Postkartenidyll inklusive Palme und Schwimmreifen. Die Nase vorn hatte schließlich das Team der Flemming-Apotheke in Chemnitz, auf dem zweiten und dritten Platz landeten die Teams der Stern-Apotheke und der Fähren-Apotheke. /

Melisse für den Magen

Unser Leben wird immer mehr von Stress beherrscht, sowohl im Berufs- als auch im Privatleben. Dabei geschieht es mitunter, dass der Magen plötzlich streikt und der Darm zu rebellieren beginnt. Sodbrennen, Magenkrämpfe, Verdauungsstörungen und Übelkeit sind die Symptome, die oft unter der Diagnose »Reizmagen« und »Reizdarm« zusammengefasst werden. Gerne greifen Betroffene hier zu pflanzlichen Arzneimitteln, die aber nicht nur eine hohe Wirksamkeit haben sollen, sondern auch Sicherheit. Verbraucher sind von Pressemeldungen verunsichert, die von einer potenziellen Lebertoxizität von Schöllkraut berichten. Eine sichere Alternative bietet hier Gastrovegetalin®, ein bewährtes Arzneimittel, das zur Linderung von Beschwerden wie Sodbrennen, Bauchschmerzen, Blähungen und Übelkeit eingesetzt wird.

Die Wirkung von Gastrovegetalin® (ohne Schöllkraut) beruht auf einem hoch konzentrierten Melissenblätter-Extrakt. Es sind weder Nebenwirkungen noch Wechselwirkungen mit anderen Arzneistoffen bekannt. Aufgrund seiner gesundheitlichen Unbedenklichkeit ist Gastrovegetalin® auch für sensible Patientengruppen ideal. Gastrovegetalin® kommt zudem im Gegensatz zu vielen anderen pflanzlichen Arzneimitteln ohne Alkohol aus. Besonders Alkohol kann die ohnehin schon strapazierte Magen-Darm-Schleimhaut zusätzlich reizen. Durch den fehlenden Alkohol ist das Präparat sehr gut verträglich und kann auch von Kindern (ohne Altersbeschränkung), Schwangeren und Stillenden ohne Bedenken eingenommen werden.

Die Firma Verla Pharm bietet zu diesem Thema einen Gesundheitsratgeber und eine Informationskarte für Patienten zum Thema »Magen-Darm-Beschwerden« an, die jeweils kostenlos angefordert werden können unter service@verla.de oder per Fax: 08158 257-254. /

Ibuprofen + Koffein = OTC

Der Bundesrat hat beschlossen, die Kombination von 400 mg Ibuprofen und 100 mg Koffein aus der Verschreibungspflicht zu entlassen. Entsprechende Präparate könnten in einigen Wochen in den Apotheken zur Verfügung stehen.

Sanofi kündigte an, sein Präparat Thomapyrin® Tension Duo nun von verschreibungspflichtig auf apothekenpflichtig ummelden zu wollen. Das Unternehmen geht davon aus, dass das entsprechend gekennzeichnete Präparat in etwa acht Wochen in den Apotheken erhältlich sein wird. Packungen, die das Medikament als verschreibungspflichtig ausweisen, dürfen weiterhin nur auf ärztliches Rezept abgegeben werden. Sanofi wirbt damit, dass die Kombination bei vergleichbarer Verträglichkeit besser schmerzlindernd wirkt als Monopräparate mit Ibuprofen. Koffein soll die Wirkung von Ibuprofen verstärken.

Bereits im Sommer 2017 hatte der Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht am Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) empfohlen, dass die Kombination auch ohne ärztliche Verordnung erhältlich sein sollte. Erst jetzt gab der Bundesrat grünes Licht, indem er eine entsprechende Änderung der Arzneimittel-Verschreibungsverordnung beschloss. Die Präparate dürfen maximal 400 mg Ibuprofen pro Einzel- beziehungsweise 1200 mg pro Tagesdosis erhalten sowie 100 mg Koffein als Einzel- beziehungsweise 300 mg als Tagesdosis. Die Zulassung gilt für erwachsene Patienten mit akuten bis mäßig starken Schmerzen. /

Spicker im PTA Channel

Prüfungswissen vergessen? Kein Problem! Egal ob lateinische Endungen, Wirkstoffklassen oder spezielles Wissen zu den wichtigsten Indikationen: Moni Mias Spickzettel auf www.pta-channel.de frischt Wissen wieder auf.

Bloggerin Moni Mia ist selbst PTA und hat sich mit dem Spickzettel einen Wunsch erfüllt. Dazu einfach im PTA CHANNEL einloggen und runterladen oder ausdrucken und an die Pinnwand hängen. Alle 14 Tage gibt es einen neuen Spickzettel. /

Webinare für die Seele

Mit zwei kostenlosen Webinaren und einem ganzjährig verfügbaren E-Learning bietet Bayer fundierte Unterstützung für eine einfache und sichere Beratung bei seelischen Belastungen. Das Webinar »Beratungspraxis« zeigt, wie Kundengespräche gestaltet und depressive Verstimmungen durch gezielte Fragen erkannt werden können. Zusätzlich erfahren die Teilnehmer, wann ein Johanniskraut-Präparat wie Laif 900 Balance die richtige Beratungsempfehlung ist. Das Webinar »Hintergrundwissen« nimmt typische Glaubenssätze und Fragen rund um Johanniskraut unter die Lupe, bewertet die Fakten und gibt Einblick in Wirksamkeitsstudien.

Die Webinare zum Thema Beratungspraxis finden am 30. Oktober und 8. November 2018 statt, die Webinare zum Hintergrundwissen über hoch dosierte Johanniskraut-Präparate am 1. und 6. November 2018. Alle Webinare starten um 19 Uhr und dauern 60 Minuten. Anmeldungen können unter dem folgenden Link vorgenommen werden: www.apomaxx-webinar.com/laif .

Zusätzlich steht ein kostenfreies E-Learning von Laif 900 Balance zur Verfügung, das ganzjährig rund um die Uhr absolviert werden kann. Nach ­Registrierung auf dem Schulungsportal von Bayer (www.schulung.bayer.de) erhalten die Teilnehmer Zugangsdaten per E-Mail.

Alle Teilnehmer, die im Anschluss an Webinar oder E-Learning an einer kurzen Umfrage teilnehmen, erhalten einen Douglas-Gutschein im Wert von 5 Euro. /

Dekorieren und gewinnen

Lila-Lavendel-Look ist immer wieder ein Blickfang! Dr. Willmar Schwabe sucht die schönsten Schaufenster im mediterranen Flair passend zu Lasea®, dem pflanzlichen Ruhestifter. Dekorieren Sie dazu Ihr Schaufenster und generieren Sie Aufmerksamkeit. Senden Sie uns Ihr Foto unter Angaben Ihrer Apothekenadresse über dekoration@lasea.de zu. Alle eingereichten Dekorationen finden Sie im neuen Fachkreisportal unter www.schwabe-fachkreise.de. Unter den schönsten Dekorationen werden wieder viele tolle Preise verlost. Haben Sie noch keine Lasea®-Schaufensterdekoration? Gerne hilft der zuständiger Außendienstmitarbeiter oder unser Kundenservice per Telefon 0 800 / 000 52 58 oder per Fax 0 800 / 100 95 49 weiter. Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG, Bunsen­straße 6–10, 76275 Ettlingen. /

Neues Design

Modern und aussagekräftig – so präsentiert sich Wobenzym® ab Oktober 2018 in neuer Verpackung. Für mehr Aufmerksamkeit sorgt nun eine ansprechende und deutlich jüngere Gestaltung, die die altbekannte Rot-Weiß-Kombination von Wobenzym® neu zum Ausdruck bringt. Eine anwendungsbezogene Figur mit nach oben gestreckten Armen illustriert emotional den Nutzen des Präparats: die wiedergewonnene Bewegungsfreiheit. Bei der Beratung und der Kundenaufklärung unterstützt auch weiterhin die Liste der wichtigsten Indikationen an der Vorderseite – schmerzhafte und aktivierte Arthrose, verletzungsbedingte Schmerzen sowie oberflächliche Venenentzündungen. Das klare und informative Design steigert damit nicht nur den Wiedererkennungswert des Produktes, sondern fällt auch in der Sichtwahl auf. Das Produkt selbst behält seine bewährte Qualität mit den identischen Wirkstoffen.

Das Redesign der Verpackung betrifft mit Wobenzym® immun auch ein weiteres Produkt aus der Reihe. Produktspezifische Farben und Figuren sorgen für eine klare Differenzierung innerhalb der Produktfamilie. Der Rest des Portfolios wird nach und nach umgestellt. /

Immer auf dem Laufenden
Die Marktinfos von PTA-Forum informieren jede Woche über neue Produkte, Verkaufsförderungs-Aktionen und Infomaterial rund um die Gesundheit.
Sie können die vorhandenen Marktkompass-Meldungen durchblättern:
Benutzen Sie dazu bitte die Pfeile neben der Überschrift oder klicken Sie auf das Bild.  
  • Die Meldungen auf diesen Seiten werden aus Firmen-Mitteilungen zusammengestellt.

Die Marktinfos von PTA-Forum informieren jede Woche über neue Produkte, Verkaufsförderungs-Aktionen und Infomaterial rund um die Gesundheit.


Sie können die vorhandenen Marktkompass-Meldungen durchblättern:
Benutzen Sie dazu bitte die Pfeile neben der Überschrift oder klicken Sie auf das Bild.

 

  • Die Meldungen auf diesen Seiten werden aus Firmen-Mitteilungen zusammengestellt.



© 2018 Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Seiten-ID: http://ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1570