PTA-Forum online
Beratung in der Apotheke

Inhalatoren anwenden will gelernt sein

(Elektrische) Vernebler 

Auch elektrische Vernebler sind für Patienten geeignet, die nicht so stark und tief einatmen können. Die Inhalation erfolgt hier sehr langsam und kontinuierlich. Es wird das normale Atemzugsvolumen ein- und ausgeatmet. Der Wirkstoff wird in ein Reservoir eingefüllt und ohne Treibmittel in einer lang anhaltenden Sprühwolke freigesetzt. Häufig auftretende Fehler könnten eine Steigerung der Atemfrequenz oder Tiefe der Atemzüge sein, auch Hyperventilation genannt, so die Kammer Niedersachsen.

Therapieerfolg durch gute Beratung

Damit die Therapie mit Inhalatoren anschlägt und Erfolg bringt, ist es aus Sicht der Apothekerkammer Niedersachsen notwendig, dass die Patienten mit dem Fachpersonal zusammenarbeiten. Nicht nur das Einhalten von Therapieplänen und eine gute Kommunikation zwischen Arzt, Patient und Apotheker spielten eine entscheidende Rolle, auch müsse die Inhalation unter Aufsicht von Fachpersonal geübt werden – am besten bei einem Termin in einer Apotheke des Vertrauens.

Seite<123
TEILEN
Datenschutz

Mehr von Avoxa