PTA-Forum online
Diabetes

Künstliches Pankreas im Vorteil

Seit kurzem ist die weltweit erste künstliche Bauchspeicheldrüse auch in Deutschland erhältlich. Dabei wird ein Sensor zur kontinuierlichen Glucosemessung mit einer Insulinpumpe so kombiniert, dass die Insulinabgabe automatisch nach Bedarf läuft.
Isabel Weinert
28.10.2019  09:00 Uhr

Eine von den US-National Institutes of Health geförderte Studie (NEJM) zeigte jüngst, wie sehr Patienten von diesem System profitieren. Über sechs Monate wurden Zweidrittel von 168 Typ-1-Diabetikern im Alter von 14 bis 71 Jahren und einem HbA1c zwischen 5,4 und 10,6 Prozent randomisiert ausgewählt und erhielten das neue System. Das andere Drittel wurde mit Glucosesensor und Pumpe versorgt und errechnete selbst, wieviel Insulin jeweils gebraucht wurde.

Die Wissenschaftler werteten nach dem Anteil der Zeit im Tagesverlauf aus, den die Diabetiker im optimalen Bereich lagen (TIR = time in range). Dieser stieg bei der Verumgruppe von 61 Prozent auf 71 Prozent, bei der Kontrollgruppe veränderte er sich hingegen nicht.

Mehr von Avoxa