PTA-Forum online
Pycnogenol

Lindert Arthrose-Schmerzen

Die präventive und therapeutische Effizienz von Pycnogenol, dem Extrakt aus der Rinde der französischen Meereskiefer, auf die Gesundheit von Knorpel und Gelenken wurde in einer aktuellen Studie bestätigt. Die zweimal tägliche Anwendung von Pycnogenol-Pflastern über drei Wochen führte zu einer signifikanten Verbesserung der Symptome einer Knie-Arthrose. Nicht nur das Schmerzempfinden und die Schwellung, sondern auch die Kniefunktion sowie das Entzündungsgeschehen verbesserten sich deutlich. Positiv korreliert damit auch die Reduktion der NSAR-Medikation sowie Facharzt- sowie physiotherapeutische Beratung in der Verumgruppe. In einer weiteren Studie gelang es, die bioaktiven Metabolite von Pycnogenol (die antioxidativ wirksamen Polyphenole inklusive Taxifolin, Ferulasäure und Catechin) nach einer dreiwöchigen oralen Einnahme von täglich 200 Milligramm Pycnogenol in der Synovialflüssigkeit im Kniegelenk von Osteoarthritis-Patienten nachzuweisen.

Umfassende Informationen zu weiteren Studien sind in der Broschüre »Pycnogenol und Gelenke« zusammengefasst. Sie steht als Download zur Verfügung unter:

www.pycnogenol.de